Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
17.06.2013, 23:40 Uhr  //  Stadtgeschehen

16-Jähriger rammt mit gestohlenem Pkw mehrere Fahrzeuge

16-Jähriger rammt mit gestohlenem Pkw mehrere Fahrzeuge
 rkr (Bild) POL-HRO (Text) // polizei.mvnet.de


Rostock (ots) - Mit dem Auto eines Bekannten ist ein 16-Jähriger heute durch das Rostocker Stadtgebiet gefahren und hat dabei mehrere Fahrzeuge beschädigt.

Der Jugendliche hatte am Morgen des 17.06.2013 unbemerkt die Schlüssel für einen Pkw Honda entwendet und sich dann selbst hinters Lenkrad gesetzt. Der Halter des Fahrzeugs bemerkte kurz darauf den Diebstahl und alarmierte die Polizei über Notruf.

Gemeinsam mit zwei weiteren Jugendlichen (beide 15) war der 16-Jährige da schon unterwegs von Reutershagen in den Rostocker Nordwesten. Als der Jugendliche beim Befahren eines Parkplatzes im Stadtteil Groß Klein einen Streifenwagen bemerkte, versuchte er zu flüchten. Dabei kollidierte der junge Mann, der nicht Besitz einer Fahrerlaubnis ist, mit drei parkenden Fahrzeugen. Erst krachte der Honda Civic gegen einen Skoda. Dann rammte er einen Daihatsu, so dass dieser gegen einen Baum geschoben wurde. In der gleichen Parkreihe stand auch ein Transporter, der ebenfalls beschädigt wurde. Mit laufendem Motor ließ der 16-Jährige den Honda stehen und versuchte zu flüchten. Die Beamten holten den Autodieb nach kurzer Verfolgung ein und nahmen ihn vorläufig fest.

Gegen den 16-jährigen, der bereits wegen verschiedenster Eigentumsdelikte vorbestraft ist, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der aus Rostock stammende Jugendliche ist zurzeit in einer betreuten Jugendwohneinrichtung im Land Brandburg untergebracht. Da er sich von dort unerlaubt entfernt hatte, wurde er zur Fahndung ausgeschrieben. Im Anschluss an die polizeiliche Vernehmung soll der 16-Jährige in diese Wohneinrichtung zurück gebracht werden.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK