Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.01.2020, 13:02 Uhr  //  Blaulicht

Zehnjähriger Junge ruft nachts Polizei wegen häuslicher Gewalt

Zehnjähriger Junge ruft nachts Polizei wegen häuslicher Gewalt
 cm (Bild) rk (Text) // snaktuell.de


Schwerin – Einen Notruf eines zehnjährigen Jungen aus dem Schweriner Stadtteil Mueßer Holz bekam die Polizei in der Nacht zu Donnerstag. Dieser war mit seiner Mutter bei Bekannten zu Gast. Gegen 2.30 Uhr rief der Junge die Beamten zu Hilfe. Das Pärchen, das dort wohnte, bekam sich in die Haare. Dabei verletzte eine 32-Jährige ihren ebenfalls betrunkenen Lebensgefährten mit einem Messer. Sie stach ihm mit einem Messer in den Oberarm. Der 44-jährige Mann wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Beim Eintreffen der Polizeibeamten fanden diese eine verwüstete Wohnung vor. In einem Zimmer war ein gerade vier Wochen altes Baby, was zu dem Streit-Pärchen gehörte. Dieses wurde nach Rücksprache mit dem Kindernotdienst in Obhut genommen. Eine Rückkehr des Säuglings zur Familie wird derzeit geprüft. Nach Informationen des NDR steht diese unter Begleitung des Jugendamtes.

Wie ein Polizeisprecher gegenüber SN-AKTUELL mitteilte, beleidigte die 32-Jährige im Zuge des Einsatzes die Beamten und bespuckte sie mit Wasser, dass sie zuvor der Toilette entnahm. Zudem versuchte sie Reinigungsmittel zu trinken und leistete Widerstand. Bei ihr wurde ein Atemalkoholwert von über 2,3 Promille festgestellt. Aktuell befindet sie sich noch im polizeilichen Gewahrsam. Da sie vorbestraft ist, wird die Vorführung bei einem Haftrichter wegen gefährlicher Körperverletzung geprüft. Die Ermittlungen laufen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK