Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
23.01.2020, 10:16 Uhr  //  Sport

Zweimal Platz 5 für die Mädchen des FSV

Zweimal Platz 5 für die Mädchen des FSV
 FSV 02 Schwerin (Bild) + abi (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Die E- und D-Mädchen des FSV 02 Schwerin waren am Wochenende bei den Futsalendrunden des Landes in Grimmen am Ball. Bei den E-Mädchen ging es im Modus jeder gegen jeden um Punkte und Tore.  Das FSV-Team war eines der jüngsten. So war es für die Mädchen trotz guter spielerischer Momente schwierig, dieses in Siege umzusetzen. Mit zwei Unentschieden blieb am Ende Platz 5. Die Ergebnisse waren durchweg knapp und das Trainergespann Bach/Kaiser trotzdem sehr zufrieden. Jessica Mader wurde zudem in die Turnierauswahl gewählt. Die neuen Landesmeisterinnen kommen vom Rostocker FC.

FSV-Rostocker FC 0:2,  -KAW Schwerin/NWM 0:0,  - SG Neubrandenburg 0:1,  - Lübz 2:3,  - KAW NVP/Rügen 1:1.

FSV mit: Phine Bernett, Leoni Günther, Alina Günther, Sarah Korn (Dalberg), Siri Gundlach, Jessica Mader, Luca Baumgart (Burgsee), Annalena Kaiser,

Am Sonntag waren dann die D-Mädchen gefordert. Dort mit 7 Teams ebenfalls im Modus jeder gegen jeden. Das Turnier war insgesamt sehr ausgeglichen und spannend. Bis zu den letzten Spielen war alles möglich.

FSV-Lübzer SV 3:1,  - 1. FC Neubrandenburg I  1:5,  - 1. FC Neubrandenburg II  1:1,  - Rostocker FC 1:3,  - KAW NVP/Rügen 1:0, - KAW Schwerin/NWM 0:0.

Knackpunkt war das Spiel gegen den Rostocker FC, in dem man durch kleinliche Schiedsrichterentscheidungen schnell mit kumulierten Fouls belastet war. Kumulierte Fouls führen zu freien 10-Meter-Schüssen auf das Tor. Gegen die Kreisauswahlen NVP/Rügen und Schwerin/NWM zeigte man aber Moral und holte nochmal Punkte. In der Endabrechnung trotz guter Turnierleistung „nur“ Platz 5. Die Trainer Schriefer/Kagel waren absolut zufrieden mit den Leistungen der Mädchen. Frida Elli Lübbe wurde zudem in die Turnierauswahl gewählt.

Mit dabei war auch die verletzte Stammtorhüterin Emily Götting, die mitfieberte. Ihre Vertreterin Celia Elin Schröder schlug sich bei ihrer Torwartpremiere hervorragend und war ein toller Rückhalt.

Landesmeister wurden die Mädchen des Teams Neubrandenburg I. Die Kreisauswahl Schwerin/NWM belegte Platz 3.

FSV mit: Celia Elin Schröder, Frida Elli Lübbe (Dalberg), Svenja Dahl, Sofia Ahrens, Angelique Wiesner (3x Pampow), Vivien Sophie Weustenberg, Jessica Mader, Hannah Scholz

Interessierte Mädchen können sich jederzeit montags und mittwochs ab 17:00 Uhr in der Halle der Nils-Holgersson-Schule ausprobieren.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK