Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.03.2020, 19:24 Uhr  //  Stadtgeschehen

Schmierfinken erwischt

Schmierfinken erwischt
 rkr (Bild) BPOL-HRO (Text) // snaktuell.de


Schwerin (ots) - In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. - Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches am dortigen Bahnübergang in ihrem Pkw sitzend feststellen. Da am Schalthäuschen am Bahnübergang Lehmkuhlen/Holthusen verschiedene Schriftzüge in den Farben rot, silber, gold und schwarz frisch angebracht waren und sich noch Farbanhaftungen an den Händen der 18-Jährigen befanden, wurde ihnen der Tatvorwurf der Sachbeschädigung eröffnet und sie über ihre Rechte belehrt. Daraufhin gaben sie zu, das Bahnhäuschen in einer Größe von

15 Quadratmetern besprüht zu haben. Bei der Durchsuchung des Pkw fanden die Beamten dann Sprayerutensilien, wie Farbsprühdosen, Masken, etc. Nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen konnten die beiden Schmierfinken ihren Heimweg antreten. Weitere Ermittlungen dauern an.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK