Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.06.2013, 16:13 Uhr  //  Blaulicht

Zeugen gesucht

Zeugen gesucht
 cm (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Wismar (ots) - Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Metelsdorf Zeugen gesucht Von der BAB 14 wollte am Dienstagmorgen gegen 09:00 Uhr ein kleiner blauer PKW auf die BAB 20 in Richtung Lübeck auffahren. Dabei beachtete der Fahrzeugführer den bereits auf dem Hauptfahrstreifen der A 20 in Richtung Lübeck befindlichen PKW BMW nicht. Die 48-jährige Fahrzeugführerin des BMW scherte daraufhin, um einem Zusammenstoß zu verhindern, Richtung Überholfahrstreifen aus.

In Folge dessen musste eine 19-jährige Peugeot-Fahrerin, die sich auf dem Überholfahrstreifen befand, ihr Fahrzeug so stark abbremsen, dass sie im weiteren Verlauf die Lenkgewalt über ihr Fahrzeug verlor und in die Mittelschutzplanke fuhr. Der Peugeot war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit, blieb auf dem Überholfahrstreifen liegen und war um 10:40 Uhr von einer Abschleppfirma geborgen. Der Fahrzeugführer des kleinen blauen PKWs setzte seine Fahrt unerlaubt fort. An der Baulast entstand Sachschaden. Zwei Fahrzeuginsassen mussten im Anschluss mit leichten Verletzungen von einem Rettungswagen ins Wismarer Krankenhaus gebracht werden.

Der Gesamtschaden des Unfalls wird auf 
mehrere tausend Euro geschätzt. Die Polizei bittet um Hinweise zum Unfallverursachenden kleinen blauen Pkw. Diese können an die TelNr. 03841-79660 oder an jede andere Polizeidienststelle gerichtet werden. Eine Strafanzeige wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort fertigten die Beamten nach der Unfallaufnahme.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK