Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
23.01.2013, 18:48 Uhr  //  Sport

F.C.Hansa unterzeichnet Kooperationsvertrag

F.C.Hansa unterzeichnet Kooperationsvertrag
 F.C. Hansa Rostock e.V. (Bild) rkr (Text) // www.snaktuell.de


Rostock – Heute war ein großer Tag in Rostock, den der Oberbürgermeister Roland Methling und der amtierende Vorsitzende des Vorstandes, unterzeichneten die Kooperationsvereinbarung zur Förderung von Jugendarbeit und Gewaltprävention im Rathaus.

Die Vereinbarung besteht aus vier Seiten und regelt die Leistungen des Vereins, die für das Gemeinwohl der Hansestadt erbracht werden.
Gemeinsam soll die Jugendarbeit, Toleranz und Bildung mit den Schulen gefördert und den Kampf gegen Rechtsextremismus und Fanausschreitungen weiter zum Fortschritt gebracht werden.

Oberbürgermeister Roland Methling unterstreicht: „Rostock braucht den F.C. Hansa! Der Verein ist nicht nur ein wichtiges Aushängeschild für unsere Stadt. Er leistet auch viel für unsere Stadtgesellschaft. Dies erkennen wir an und wollen es auch in Zukunft gemeinsam fördern.“

Dazu erklärte der amtierende Vorstandsvorsitzende Jan-Hendrik Brincker: „Wir sind glücklich darüber, dass wir die Möglichkeit bekommen gemeinsam mit der Hansestadt Rostock in die Mitte der Gesellschaft zurückzukehren, um so unserer sozialen Verantwortung gerecht zu werden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den städtischen Vereinen, Bildungseinrichtungen und Gremien zum Wohle der Rostocker Bürger, insbesondere der Kinder und Jugendlichen. Diese Kooperation ist für den F.C. Hansa Rostock Chance und Verpflichtung  zugleich“.

Eine spezielle Gruppe, die aus Vertretern und Vertreterinnen des Vereins und aus der Stadtverwaltung besteht, sowie Mitgliedern der Bürgerschaft, Stadtsportbundes und des kommunalen Präventionsrates soll die Umsetzung der Vereinbarung begleiten. Zusätzlich wird ein jährlicher Bericht die Wirkung und die Nachhaltigkeit der Kooperation prüfen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK