Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.05.2020, 10:08 Uhr  //  Stadtgeschehen

Mann löste Polizeieinsatz aus

Mann löste Polizeieinsatz aus
 rkr (Bild) POL-SN/cm (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Er legte ein Beil vor ihre Wohnungstür, in den Innenhof ein Gewehr und die Hauswand und der Balkon der Anwohnerin in der Schlossstraße wurden mit Eiern beschmissen.

Die 34-jährige Mieterin rief am Montag bei der Polizei an und schilderte die Situation. Ebenfalls gab sie an, dass sie große Angst hat und ihr etwas passieren könnte.

Schon am Wochenende gab es Ärger mit dem Anwohner, sie fürchtete, dass er sich dafür rächen könnte.

Da die Situation undurchsichtig und schwer einzuschätzen war, nahm die Polizei die Situation sehr ernst. Mit schwerer Schutzausrüstung rückten am Montag Nachmittag,  mehrere Beamte des Polizeihauptreviers Schwerin in der Schlossstraße an und durchsuchten zuerst den Innenhof des Mehrfamilienhauses.

Hierbei fanden sie ein Luftdruckgewehr und Munition.

Der Tatverdächtige wurde dann von außen durch ein Fenster gesehen und sofort aufgefordert die Wohnung zu verlassen. Den Forderungen kam der 36-jährige Schweriner nach, er wurde in Gewahrsam genommen.

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurde ein verbotenes Butterfly-Messer und Betäubungsmittel gefunden.

Gegen den Schweriner wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Eine konkrete Bedrohungshandlung durch den Mann konnten die Beamten allerdings nicht feststellen.

Der 36-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aus dem Gewahrsam entlassen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK