Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.05.2020, 08:48 Uhr  //  Mecklenburg-Vorpommern

Mit Pauken und Trompeten zur Demo sorgt für Spaß bei Kindern

Mit Pauken und Trompeten zur Demo sorgt für Spaß bei Kindern
 rk (Bild) rk (Text) // snaktuell.de


Herrnburg – Am Freitagabend wurde es im Ortsteil Herrnburg von Lüdersdorf etwas lauter. Vor dem Kindergarten Am Plankenmoor versammelten sich die Mitglieder des Fanfarenzuges Lüdersdorf und demonstrierten mit Musik.

„Wir wollen einfach wieder spielen“, sagt Thomas Kaul, Vorsitzender des Vereins mit 38 Mitgliedern. Durch die Corona-Pandemie war seinen Musikern das Proben untersagt worden. „Ohne Proben ist das Spielen weg und dann braucht man auch nicht mehr loslaufen“, so der Lüdersdorfer, der eine Demonstration anmeldete. Es war inzwischen der zweite Versuch nach dem 1. Mai dieses Jahres, die Politik dazu zu bewegen, dass die Lüdersdorfer wieder musizieren dürfen. Die war schneller, als die Fanfarenfreunde auftraten, denn am Freitagvormittag bekam Kaul einen Erlass vom Landkreis Nordwestmecklenburg, dass der Verein wieder proben darf. Die Demo wollten sie dennoch machen. „Wir müssen unsere Proben wieder starten, wenn auch noch nicht klar ist, wo und wie“, so der Vorsitzende weiter.

Womöglich darf allerdings erst draußen musiziert werden, statt in der Warsower Sporthalle. Das Amt Schönberger Land war am Freitag nicht mehr zu erreichen, so dass am Montag weitere Einzelheiten für den Fanfarenzug Lüdersdorf geklärt werden können. Kaul freute sich und auch die Herrnburger kamen zahlreich und lauschten zusammen mit ihren Kindern der Musik. Möglich, dass der eine oder andere sogar Lust aufs Mitmachen bekam. Dazu Kaul: „Wir sind offen für neue Mitglieder und freuen uns, wenn wir Zuwachs bekommen. Wer Interesse hat, darf sich gerne bei uns melden.“ Das tut man dann am Besten über die Internetseite. Dort findet man alle Informationen zum Fanfarenzug Lüdersdorf.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK