Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.06.2020, 20:57 Uhr  //  Stadtgeschehen

Bundespolizei macht 78-Jährige überglücklich

Bundespolizei macht 78-Jährige überglücklich
 rkr (Bild) BPOL-HRO (Text) // presseportal.de


Schwerin/Schwarzenbek (ots) - Das ist noch mal richtig gut gegangen. Nachdem eine 78-Jährige aus Frankfurt am Main am gestrigen Nachmittag, den 4. Juni in Schwarzenbek (Kreis Herzogtum Lauenburg) den Regional-Express RE 4335 verließ, vergaß sie doch beim Ausstieg ihre Handtasche mitzunehmen. Als sie diesen Umstand bemerkte, befand sich der Zug schon auf seiner Weiterfahrt. Somit wandte sie sich an die Kollegen der Landespolizei in Schwarzenbek, die unverzüglich Kontakt mit den Bundespolizisten am Hauptbahnhof Schwerin aufnahmen und den Sachverhalt schilderten. Diese begaben sich am Hauptbahnhof Schwerin zum Ankunftsgleis des Zuges. Hier konnte die Tasche unter einem Sitz im Fahrgastabteil der 1. Klasse aufgefunden und sichergestellt werden. Schnell war klar, warum die ältere Dame so aufgeregt über den Verlust ihrer Tasche war.

Konnten die Bundespolizisten doch bei der Durchsuchung der sichergestellten Tasche neben diversen persönlichen Gegenständen auch eine nicht unerhebliche Menge Bargeld in Höhe von über 1.600,- Euro feststellen. Die Kollegen in Schwarzenbek wurden verständigt, dass die Tasche unversehrt aufgefunden werden konnte. Diese verständigten die Eigentümerin, welche ihre Tasche noch am selbigen Tag überglücklich bei den Schweriner Bundespolizisten in Empfang nehmen konnte. Wieder ein Fall, bei dem die Bundes- und Landespolizei gut zusammen agierten.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK