Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
31.08.2020, 17:31 Uhr  //  Stadtgeschehen

Golffahrer flüchtet vor Polizei

Golffahrer flüchtet vor Polizei
 POL-REK (Bild) POL-SN (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Mit über 100km/h auf dem Franzosenweg flüchtete in der vergangenen Nacht der Fahrzeugführer eines VW-Golf vor der Polizei.

Das mit norwegischen Kennzeichen ausgestatte Fahrzeug sollte kurz vor 2 Uhr kontrolliert werden. Den Aufforderungen der Beamten kam der Fahrer nicht nach, er gab Vollgas und flüchtete zunächst von der Karl-Marx-Allee in Richtung Wuppertaler Straße, um dann den Zippendorfer Strand anzusteuern.

Von dort fuhr er mit über 100 km/h über den Franzosenweg in Richtung Schloßgarten. Schließlich endete die rücksichtlose Fahrt an einer Lichtzeichenanlage an der Kreuzung Werder/Knaudtstraße.

Der Mann am Steuer verließ den Pkw und wollte zu Fuß flüchten. Nach nur wenigen Metern wurde er durch Polizeibeamte festgenommen.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 33-jährigen Syrer. Der Golf war von den norwegischen Behörden zur Fahndung ausgeschrieben, außerdem wurde der 33-Jährige positiv auf Drogenkonsum getestet.

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Am heutigen Tag erfolgen weitere kriminalpolizeiliche Maßnahmen.

Der entstandene Sachschaden wird im fünfstelligen Bereich beziffert.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK