Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
31.08.2020, 18:33 Uhr  //  Sport

Eine Stadt lebt Volleyball

Eine Stadt lebt Volleyball
 Barbara Arndt (Bild) Kathrin Wittwer/SSC (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Kein Fantreffen, keine Dauerkartenübergabe, kein „SSC on tour“ – die Schweriner Volleyballfans mussten in diesem Jahr auf alle geliebten Saisonpausenevents verzichten. Am Dienstag, 8. September hat das nun endlich ein Ende: In einer Veranstaltungsreihe der IG Sportstadt Schwerin stimmt der SSC Palmberg Schwerin ab 18 Uhr unter dem Motto „Eine Stadt lebt Volleyball“ auf dem Schlachtermarkt mit Team und Gästen auf die neue Saison ein.

Dabei stellt sich die Mannschaft vor, SSC-Chefcoach Felix Koslowski gibt einen Saisonausblick und die neuen Trikots werden enthüllt. Auch Denise Hanke, bisherige SSC- und Nationalmannschafts-Kapitänin, ist dabei. Musik kommt live von Schwerins „unplugged-Rockband“ Sconeheads.

Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der aktuellen Hygienebestimmungen beschränkt. Für 100 verfügbare, kostenfreie Tickets können Fans sich ab Dienstag, 1. September ab 12 Uhr per Mail an volleyball@schweriner-sc.de anmelden (nur gültig mit vollständigen Kontaktdaten, d. h. Name, Anschrift, Telefonnummer). Pro Mail dürfen maximal 2 Plätze reserviert werden.

Für alle, die nicht vor Ort sein können, wird es unter www.sportstadt-schwerin.de einen Livestream geben. Dank des kostenfreien city.WLANs von Hauptsponsor Stadtwerke Schwerin ist der überall in der Stadt problemlos abrufbar. „Wir hoffen natürlich sehr, dass viele Fans diese Möglichkeit nutzen, an ihren Geräten dabei zu sein“, so Peter Niepagen, beim SSC Koordinator für die IG.

Die IG Sportstadt Schwerin ist ein Zusammenschluss der fünf großen Schweriner Sportvereine, um gemeinsam die Herausforderungen der Corona-Krise zu meistern. Schirmherr ist Schwerins Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier, der den SSC-Abend auch offiziell eröffnet. Moderieren werden Norbert Bosse und Tobias Blank vom NDR. Auch die Sparkasse Mecklenburg-Schwerin, der Nahverkehr Schwerin, TV Schwerin und Lübzer unterstützen die Aktion.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK