Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.06.2013, 16:54 Uhr  //  Digital

Erste PCI-Express SSD für ultraschlanke Notebooks

Erste PCI-Express SSD für ultraschlanke Notebooks
 obs/Samsung Semiconductor Europe (Bild) + (Text) // presseportal.de


Seoul, Korea (ots) - Samsung Electronics Co. Ltd., Marktführer bei innovativer Speichertechnologie, hat mit der Massenproduktion der industrieweit ersten PCI-Express (PCIe) SSDs (Solid State Drives) für ultraschlanke Notebooks der nächsten Generation begonnen.

\"Mit dem XP941 sind wir das erste Unternehmen geworden, das weltweit aktiven PC-Herstellern das leistungsfähigste PCIe SSD anbietet, damit sie dieses Jahr ultraschlanke Notebooks der Spitzenklasse auf den Markt bringen können,\" sagt Young-Hyun Jun, Executive Vice President, Memory Sales & Marketing, Samsung Electronics. \"Wir planen, auch künftig die zeitnahe Lieferung der innovativsten PCIe SSD Lösungen mit höherer Speicherdichte und Leistungsfähigkeit fortzusetzen und globale IT Unternehmen zu unterstützen, Konsumenten eine extrem robuste Computing-Umgebung anzubieten.\"

Samsung beliefert bedeutende Notebook-Hersteller bereits seit Quartalsbeginn mit den neuen SSDs. Das XP941 Angebot besteht aus Modellen mit 512, 256 und 128GB SSDs.

Die neue Samsung XP941 erreicht eine Leistungsfähigkeit, welche eine SATA 6Gb/s Schnittstelle in Sachen Geschwindigkeit bequem übertrifft. Die XP941 ermöglicht eine sequenzielle Lesegeschwindigkeit von 1.400MB/s (Megabyte pro Sekunde). Dies ist die derzeit höchste Leistungsfähigkeit mit einer PCIe 2.0 Schnittstelle. Das Halbleiterlaufwerk kann somit 500GB Daten oder 100 HD Spielfilme mit je 5GB (Gigabyte) in nur sechs Minuten oder 10 HD Filme mit 5GB in 36 Sekunden lesen. Dies ist etwa sieben Mal schneller als eine herkömmliche Festplatte (diese würde für die gleiche Aufgabe über 40 Minuten brauchen) und über 2,5 Mal schneller als das schnellste SATA SSD.

Durch die Massenproduktion des neuen PCIe SSD hat Samsung die Basis für einen signifikanten Übergang in die neue Ära des SSD-Marktes geschaffen. Dies ermöglicht eine Erhöhung der Leistungsfähigkeit sowie der Speicherkapazität von SSDs zur gleichen Zeit.

Die XP941 wird im neuen M.2 Formfaktor (80mm x 22mm) angeboten. Es wiegt rund sechs Gramm - etwa ein Neuntel der 54 Gramm eines 2,5-Zoll-SSD mit SATA-Schnittstelle. Die XP941 nimmt in etwa ein Siebtel des Volumens eines 2,5-Zoll-SSD ein und lässt somit mehr Platz für den Notebook-Akku, was wiederum für eine längere Akkulaufzeit und höhere Mobilität und damit die Annehmlichkeiten der Anwender verbessert sorgt.

Samsung plant, sein Produktionsvolumen bei 10-nanometer Class* NAND Flash Memory kontinuierlich auszubauen. Dies wird dem Unternehmen helfen, seine führende Position bei PCIe SSDs für ultraschlanke PCs und Notebooks beizubehalten. Desweiteren plant Samsung die zeitnahe Vorstellung von Enterprise NVMe SSDs der nächsten Generation, um auch hier die Führung bei High-Density SSDs zu übernehmen und seine Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK