Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.10.2020, 08:20 Uhr  //  Stadtgeschehen

Lichterbummel Schwerin

Lichterbummel Schwerin
 Landeshauptstadt Schwerin, Ulrike Auge (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Vom 23. bis zum 31. Oktober wird die Altstadt von Schwerin wieder wunderschön illuminiert. Bunte Lichter, Lampenschirme und Sterne strahlen Gebäude und Straßenzüge an und verleihen ihnen eine ganz besondere Atmosphäre. Die Lichternacht präsentiert sich in einer kleineren Version – ohne Kunst- und Kulturprogramm, dafür mit mehr Zeit, die Stadt im Scheinwerferlicht in Ruhe zu genießen. Mit dem „Lichterbummel“ laden die Initiatoren Einheimische ebenso wie Besucher zu einem Altstadtspaziergang der besonderen Art ein. Den Impuls zu der Veranstaltungswoche gaben, wie schon zuvor bei der Lichternacht, zahlreiche lokale Akteure, wie Modehaus Kressmann, Marienplatz-Galerie, Werbegemeinschaft Altstadt, Citymanagement der Landeshauptstadt, Stadtmarketing GmbH Schwerin und weitere Sponsoren.

„Auch wenn in diesem Jahr keine Musik oder Künstler zu erleben sind, so ist es nach der langen Zeit ohne Kulturveranstaltungen doch ein schönes Gefühl, endlich wieder einen abendlichen Anlass in der Altstadt anbieten zu können. Der Schlossinnenhof hat sich über den Sommer als Bühne etabliert – jetzt wollen wir die Menschen in die Innenstadt locken“, so Martina Müller, Geschäftsführerin der Stadtmarketing GmbH.

Die Gäste können während der Veranstaltungswoche durch die bunt beleuchteten Gassen bummeln und in den kleinen Läden und Boutiquen nach Dekorativem, spannenden Büchern oder dem passenden Herbst-Outfit stöbern. Die Marienplatz-Galerie erwartet seine Besucher mit schaurig-schöner Halloween-Dekoration. Wer mag, kehrt nach dem gemütlichen Spaziergang in die Restaurants und Kneipen ein.

„Viele Einzelhändler und Gastronomen haben während der Coronazeit eine lange Durststrecke durchlebt. Mit dem Lichterbummel wollen wir Gästen einen schönen Anlass bieten, in die Stadt zu kommen, zu shoppen, zu essen und zu trinken - und es sich einfach gut gehen zu lassen. Für sich selbst, aber auch im Hinblick auf die Zukunft unserer Altstadt“, ergänzt Citymanager Stefan Purtz.

Um die Stadt während der Veranstaltungswoche noch mehr erlebbar zu machen, bieten Gästeführer jeden Abend thematische Führungen an. So können Interessierte beispielsweise an der Seite des Nachtwächters im Dunkeln durch die geheimen Winkel der Altstadt ziehen, auf Taschenlampentour gehen oder bei der „Kleinen Kneipenplauderei“ Anekdoten zu den Traditionshäusern Schwerins lauschen.

Gäste, die den Abend gerne aus einer anderen Perspektive erleben, können Fahrten in die Dämmerung genießen. Die Weiße Flotte bietet diese Seenfahrt täglich um 15 Uhr an. Wer lieber an Land bleibt, steigt täglich um 16 Uhr an Bord des Roten Doppeldeckers an der Haltestelle am Schloss.

Mehr Informationen zu der Veranstaltungswoche gibt es auf www.schwerin.de/lichterbummel


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK