Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.12.2020, 08:20 Uhr  //  Stadtgeschehen

Spende trotz Stille im Advent

Spende trotz Stille im Advent
 maxpress (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Der Besuch des weihnachtlichen Programms „Musik und Texte zum Advent” in der Schelfkirche ist bei vielen Schwerinern bereits ein fester Termin in der Vorweihnachtszeit. Das Sanitätshaus Stolle organisiert das Konzert jedes Jahr, um seinen Kunden, Kollegen und Geschäftspartnern zu danken. Die Einnahmen der Eintrittskarten kommen einem gemeinnützigen Projekt zugute. Auch wenn das beliebte Programm in diesem Jahr nicht stattfinden konnte, so ließ es sich Stolle-­Geschäftsführer Detlef Möller nicht nehmen, eine soziale Einrichtung zu unterstützen. Am Montag überreichte er daher den symbolischen Scheck in Höhe von 1.500 Euro an Ina de Groot und Jutta Plötz vom Kinderzentrum Mecklenburg und das Projekt „wir2”.

Das Bindungstraining wir2 ist ein Angebot speziell für alleinerziehende Mütter und Väter, die sich in einer belastenden Situation Unterstützung wünschen. 20 Gruppensitzungen und verschiedene Themenblöcke helfen ihnen, eine Balance im Alltag herzustellen, selbstsicherer zu werden und die Beziehung zum Kind zu stärken. „Da wir für dieses Angebot keine Regelfinanzierung duch die Krankenkassen bekommen, sind wir auf Spenden angewiesen”, sagt Jutta Plötz.


Das Konzept des Bindungstrainings basiert auf entwicklungspsychologischen Grundlagen und widmet sich besonders dem Erleben und dem Umgang mit Gefühlen. Seit vielen Jahren arbeitet Stolle eng mit dem Kinderzentrum zusammen. Das Sanitätshaus bietet Kindern, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, optimale Voraussetzungen, um trotzdem körperlich aktiv zu sein sowie ausgelassen spielen und toben zu können. „Wir haben uns mit dem Kinderzentrum zusammengesetzt und erfahren, dass die Teilnehmer des Projektes wir2 unsere Spende am dringendsten brauchen”, sagt Detlef Möller.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK