Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.01.2021, 19:12 Uhr  //  Stadtgeschehen

Fahrer eines Pkw Opel Astra flüchtet vor der Polizei und verunfallt

Fahrer eines Pkw Opel Astra flüchtet vor der Polizei und verunfallt
 POL-ME (Bild) POL-SN (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - In den Abendstunden des 6.1. sollte der Fahrer eines Pkw Opel Astra durch Beamte des Polizeihauptreviers Schwerin auf der Umgehungsstraße, Höhe Krebsförden, einer Verkehrskontrolle unterzogen werden.

Nach Setzen des Anhaltesignals hielt dieser seinen Pkw nicht an, sondern flüchtete mit hoher Geschwindigkeit auf der Umgehungsstraße in Richtung Wismar und weiter über Schwerin-Warnitz, durch Herren Steinfeld nach Gottmannsförde.

Hier verunfallte der Pkw und setzte seine Flucht, nachdem er einen Funkstreifenwagen, mit dem versucht wurde, den Pkw zu blockieren, beschädigt hatte, weiter in Richtung Crammonshagen fort. In Schönfeld Mühle stoppte der Fahrzeugführer aufgrund der Beschädigungen an seinem Pkw und konnte von den eingesetzten Beamten festgenommen werden. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen wurde festgestellt, dass der Pkw Opel Astra nicht versteuert und versichert war. Die angebrachten Kennzeichen gehörten nicht zu dem Pkw. Der 22jährige deutsche Fahrzeugführer war nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Es wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK