Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.06.2013, 21:49 Uhr  //  Stadtgeschehen

Polizei warnt erneut vor "ENKELTRICK-BETRÜGERN"

Polizei warnt erneut vor
 rkr (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Güstrow - Am 22.06.2013 erhielt die Polizei Kenntnis von einer 82-jährigen Güstrowerin, die einem Betrug zum Opfer fiel. Zuvor erhielt die ältere Dame einen Telefonanruf, bei welchem ihr mitgeteilt wurde, dass ihr Sohn mit dem PKW verunfallt sei. Für den defekten PKW und die Verletzungen ihres Sohnes werde dringend Geld benötigt. Es wurde ihr gesagt, dass in Kürze jemand vorbei kommt, der das Geld abhole. Tatsächlich klingelte wenige Minuten später eine männliche Person und erhielt von der 82-jährigen mehrere Tausend Euro zur Unterstützung ihres vermeintlich verunglückten Sohnes.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe: Wer hat in den Mittagsstunden des 22.06.13 im Bereich der Güstrower Südstadt eine männliche Person mit folgender Beschreibung wahrgenommen?

• ca. 20 Jahre alt,
• 1,90 m groß kurze
• dunkle Haare Basecap (Farbe unbekannt )
• schwarzer Anzug Sachdienliche

Hinweise können an jede Polizeidienststelle übermittelt werden. Zudem warnt die Polizei nochmals eingehend auf solche Anrufe einzugehen und vielmehr umgehend die Polizei zu informieren.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK