Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.06.2013, 21:24 Uhr  //  Stadtgeschehen

Betrunkenen Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen

Betrunkenen Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen
 SN-Aktuell (Bild) POL-LWL (Text) // polizei.mvnet.de


Parchim (ots) - Am heutigen Morgen gegen 09:00 Uhr ging der Hinweis über eine vermutliche Trunkenheitsfahrt ein. Der betroffene Fahrzeugführer konnte nur wenig später unweit des Abfahrtortes in der Parchimer Lönniesstraße gestoppt und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Ein noch vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht - der 44-jährige Pkw-Fahrer war mit einem Atemalkoholwert von 2,37 Promille im Parchimer Stadtgebiet unterwegs. Dank des aufmerksamen Hinweisgebers konnte unter Umständen Schlimmeres verhindert werden. Der Führerschein des 44-Jährigen wurde noch vor Ort eingezogen. Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst und Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt.

Bereits am Wochenende mussten Beamte des Parchimer Hauptreviers zwei betrunkene Pkw-Fahrer im Parchimer Stadtgebiet aus dem Verkehrs ziehen. Am Samstagabend, dem 22.06.2013, kurz nach 22:00 Uhr machte ein 24-jähriger Renaultfahrer durch seine Fahrweise im Parchimer Fischerdamm auf sich aufmerksam. Der junge Mann war mit quietschenden Reifen angefahren und hatte offenbar nicht mit einer Verkehrskontrolle gerechnet, die Parchimer Beamte nur unweit entfernt durchführten. Bei der Kontrolle des \"Nachwuchsrennfahrers\" wurde bei diesem Atemalkoholgeruch festgestellt. Nach einem positiven Ergebnis (1,23 Promille) wurde auch in diesem Fall eine Blutprobenentnahme veranlasst, der Führerschein eingezogen und eine Strafanzeige aufgenommen. Nur wenige Stunden später, am Sonntag gegen 02:30 Uhr, wurden die Beamten während der Streifenfahrt im Parchimer Ziegeleiweg auf die auffällige Fahrweise eines entgegenkommenden Pkws aufmerksam. Der Pkw konnte kurz darauf im Westring gestoppt und einer Kontrolle unterzogen werden. Beim 54-jährigen Fahrzeugführer wurde noch vor Ort ein Atemalkoholwert von 1,64 Promille gemessen. Auch dieser Verkehrsteilnehmer muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Der Führerschein wurde noch vor Ort eingezogen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK