Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
31.03.2021, 18:44 Uhr  //  Stadtgeschehen

Polizei Schwerin sucht Geschädigten nach gefährlicher Körperverletzung

Polizei Schwerin sucht Geschädigten nach gefährlicher Körperverletzung
 rkr (Bild) POL-SN (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Am 30.3. kam es gegen 18 Uhr zu einer gefährlichen Körperverletzung an der Straßenbahnhaltestelle Neu Zippendorf in Schwerin.

Zeugen zufolge kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem Tatverdächtigen und dem Geschädigten. Im weiteren Verlauf schlug der Tatverdächtige, teils unter Zuhilfenahme eines Steins, auf den Geschädigten ein und verletzte diesen am Hinterkopf.

Der Geschädigte soll im Kopfbereich stark geblutet haben.

Als die Polizei vor Ort eintraf, waren beide Beteiligten nicht mehr vor Ort.

Lediglich der Tatverdächtige konnte im Nahbereich angetroffen werden.

Der Geschädigte wurde durch Zeugen wie folgt beschrieben:
- männlich,
- Alter ca. 20 bis 30 Jahre,
- ca. 1,80 m groß,
- schlanke Gestalt,
- schulterlanges braunes Haar,
- Nasenpiercing,
- schwarz gekleidet.

Außerdem führte der Geschädigte einen braunen, größeren, jungen Hund bei sich.

Der Geschädigte und Personen, die Hinweise zum Sachverhalt oder zum Geschädigten geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter den Rufnummern 0385/5180-2224 bzw. -1560 oder per Internet unter www.polizei.mvnet.de an die Polizei Schwerin zu wenden.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK