Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
31.03.2021, 21:50 Uhr  //  Stadtgeschehen

Brandstiftung in einem Mehrfamilienhaus in Schwerin

Brandstiftung in einem Mehrfamilienhaus in Schwerin
 FW-SN (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Am 30.3. gegen 17.30 Uhr wurde durch unbekannte Täter ein bislang herrenloser Koffer im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Schweriner Mecklenburgstraße in Brand gesetzt.

Zwei aufmerksame Zeugen im Alter von 13 und 14 Jahren bemerkten den brennenden Koffer und leiteten sofort Löscharbeiten ein, wodurch der Brand noch vor Eintreffen der Berufsfeuerwehr Schwerin gelöscht werden konnte. Infolge der Brandbekämpfung erlitten die beiden deutschen Zeugen eine leichte Rauchgasintoxikation und wurden anschließend zur Beobachtung stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Durch den Brand entstand ein Sachschaden am Mehrfamilienhaus, der auf ca. 7000 Euro geschätzt wird.

Wie das Feuer am Koffer ausbrach, ist derzeit nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeihauptrevier Schwerin unter 0385/5180-2224 oderper Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK