Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.04.2021, 17:41 Uhr  //  Stadtgeschehen

Osterreise endet glücklich

Osterreise endet glücklich
 cm (Bild) BPOL-HRO (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Aufgeregt telefonierte in der Nacht des Ostersonntags ein 61-jähriger Mann mit den Beamten der Bundespolizei am Hauptbahnhof Hamburg.

Völlig durcheinander erklärte er ihnen, dass er im Regionalzug 4323 seinen Koffer zurückgelassen habe und dieser nun offensichtlich ohne seinen Besitzer in Richtung Schwerin unterwegs sei. Die Hamburger Bundespolizisten reagierten sofort und informierten ihre Kollegen beim Bundespolizeirevier Schwerin. Diese wiederum nahmen Kontakt zur Zugbegleiterin auf, informierten diese über den Sachverhalt, woraufhin diese den Koffer in ihre Obhut nahm.

Nach Ankunft des Zuges am Hauptbahnhof Schwerin gegen 2 Uhr nachts übergab die Zugbegleiterin dann den Koffer an die bereits am Bahnsteig wartenden Bundespolizisten. Diese hielten kurz Nachschau und stellten fest, dass es sich hierbei um den gesuchten Koffer handelte, da in diesem der durch den Eigentümer beschriebene Inhalt vorhanden war. Sie verständigten den Eigentümer. Dieser war überglücklich und konnte den Koffer im Laufe des Ostersonntags in Empfang nehmen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK