Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.06.2013, 09:20 Uhr  //  Blaulicht

Eingestürztes Gebäude mit schwerverletzter Person

Eingestürztes Gebäude mit schwerverletzter Person
 rkr (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Lübz - Am 24.06.2013 gegen 22:40 Uhr stürzte in 19316 Lübz in der Schützenstraße aus ungeklärter Ursache ein Gebäude in sich zusammen. Dabei wurden nach jetzigen Erkenntnissen eine Person schwer und eine andere leicht verletzt. Die schwer verletzte Person wurde mit Rettungshubschrauber in eine Lübecker Klinik und die leicht verletzte Person in das Krankenhaus nach Parchim verbracht.

Im Umkreis von 150 m wurden alle anderen Gebäude (ca. 20 Häuser) evakuiert. Hierbei wurden ca. 40 Personen gebeten ihre Häuser zu verlassen. Durch die Gemeinde wurde ein Aufenthaltsraum bereitgestellt. Ein Mitarbeiter der Stadtwerke prüft, ob ein Gasleck vorhanden ist.

Die Rettungshundestaffel Mecklenburg-Strelitz wird mit fünf Mitarbeitern und drei Trümmerhunden zum Einsatz gebracht. Vor Ort sind neben den Kräften des Polizeireviers Plau und Parchim, die Freiwilligen Feuerwehren aus Lübz, Parchim, Broock mit acht Einsatzfahrzeugen und ca. 40 Kameraden sowie zwei Rettungswagen und zwei Notärzte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK