Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.05.2021, 08:02 Uhr  //  Kultur

Hurra - der neue ZooExpress ist da!

Hurra - der neue ZooExpress ist da!
 Zoo Rostock/Joachim Kloock (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Rostock - Große Freude im Zoo. Im Oktober vergangenen Jahres hatte Umweltminister Dr. Till Backhaus dem Rostocker Zooverein einen Förderbescheid in Höhe von 27.000 Euro überreicht, mit dem die Anschaffung eines neuen Elektromobils ermöglicht wurde. Nun ist der neue ZooExpress da. Es wird vermutlich das erste Zoomobil bundesweit sein, das auch Rollstuhlfahrer mitnehmen kann. Heute wurde das neue barrierefreie und umweltfreundliche Gefährt von den Mitgliedern des Rostocker Zoovereins, mehreren Landtagsabgeordneten und Zoodirektor Udo Nagel vorgestellt.

„Wir sind begeistert von dem neuen ZooExpress“, sagte der Vorsitzende des Rostocker Zoovereins, Mirko Strätz, nach der heutigen Premierenfahrt. „Gerade für Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, ist es immer wieder eine große Freude, mit dem ZooExpress in gemütlicher Schrittgeschwindigkeit auf dem Tierparkgelände unterwegs zu sein. Insofern sind wir sehr dankbar für die finanzielle Unterstützung aus dem Landesstrategiefonds.“ Dafür hatten sich sechs SPD-Landtagsabgeordnete aus Rostock und dem Umland gemeinsam stark gemacht, die heute an der Einweihung des ZooExpresses teilnahmen. Der Zooverein hat sich mit rund 1.800 Euro an dem Erwerb beteiligt. Bereits 2017 wurde durch den Zooverein ein selbst finanziertes Fahrzeug angeschafft.

Jetzt musste ein in die Jahre gekommenes Fahrzeug des Zoos dringend ersetzt werden. Zoodirektor Udo Nagel bedankte sich bei den Landtagsabgeordneten und den Mitgliedern des Rostocker Zoovereins für ihr Engagement. „Unser Service-Angebot mit dem modernen und einladenden ZooExpress ist längst zum Aushängeschild geworden für Spaß und Lebensfreude in jedem Alter in unserem Zoo.“

Seit 2014 bieten die Mitglieder des Rostocker Zoovereins einen Shuttle-Verkehr auf dem Zoogelände an, der vor allem von Senioren und Familien mit Kindern gern genutzt wird. Beliebt sind zudem die Rundfahrten mit Erklärungen zum Zoo und den Tieren. Die Einnahmen werden für Projekte des Zoovereins im Rostocker Zoo zur Unterstützung des Artenschutzes und auch für die Instandhaltung der Fahrzeuge eingesetzt.

Ehrenamtliche steuern den ZooExpress
Das Elektrofahrzeug der polnischen Firma MELEX mit 11 PS ist für einen Fahrer, einen Rollstuhlfahrer sowie drei weitere Personen ausgelegt. Der Zoobesucher mit Handicap kann einfach in seinem Rollstuhl sitzen bleiben. Das Werk in Polen baut seit 1980 Elektrofahrzeuge, vor allem für Gesundheitseinrichtungen und Golfplätze.

Der Einsatz des ZooExpresses erfolgt für Rundfahrten im Zoo von Mai bis Oktober am Dienstag, Donnerstag und Freitag oder auf Anfrage auch an weiteren Tagen. Die Ticketpreise sind abhängig von der Zeitdauer der Fahrt und der Anzahl der beförderten Personen. Für den Zoo-Shuttle-Verkehr steht ein zweites, etwas älteres Mobil zur Verfügung, ein DIVACO mit Fahrer und Platz für fünf Fahrgäste.

Das ZooExpress-Team besteht aus 15 Ehrenamtlern des Zoovereins. Und für die gab es heute noch eine zusätzliche Überraschung bei der Übergabe des ZooExpresses. Der Geschäftsführer des Fahrzeuglieferanten, Thomas Hartmut Ohlemeyer von der Firma TECHNIK-CENTER EIXEN GMBH aus Eixen (Landkreis Vorpommern-Rügen), hat heute dem Rostocker Zooverein für seine Vereinsarbeit einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro überreicht.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK