Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.05.2021, 18:35 Uhr  //  Stadtgeschehen

Parken wird digital: Schwerin setzt auf Handyparken mit der PARK NOW App

Parken wird digital: Schwerin setzt auf Handyparken mit der PARK NOW App
 Landeshauptstadt Schwerin / Jaqueline Saß (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Autofahrerinnen und Autofahrer können ab sofort in Schwerin auf allen kostenpflichtigen Parkflächen mit der Park-App PARK NOW auch einen digitalen Parkschein lösen. Mit nur einem Klick in der App lässt sich der Parkvorgang starten und stoppen. Bezahlt wird minutengenau und bargeldlos über eine monatliche Sammelrechnung. Es ist natürlich in der Landeshauptstadt weiterhin möglich, sein Parkticket auch mit Bargeld zu lösen.

„Mit dem bargeldlosen Bezahlen setzen wir einen Baustein des von der Stadtvertretung geforderten Parkraumkonzepts für die Innenstadt um. So bieten wir den Autofahrern mit PARK NOW komfortable Bezahlmöglichkeiten für das Parken und gehen damit einen weiteren Schritt in Richtung digitale Stadt“, sagt Oberbürgermeister Rico Badenschier zum Start der App. Wer die Park-App nutzt, der spart  sich nicht nur den Weg zum Parkscheinautomaten, sondern vermeidet auch den Kontakt mit dem Terminal und dem Bargeld.

„Digitalisierung ist für die NVS GmbH als größten Dienstleister rund um das Parken in Schwerin nicht nur ein Schlagwort. Die PARK NOW App bietet auch für die Parkraumbewirtschafter einige Vorteile: Wir sorgen durch das ticketlose und bargeldfreie Handyparken also nicht nur für einen besseren Parkkomfort für die Bürgerinnen und Bürger. Wir wollen damit auch unsere  Bargeldhaltungs- und Instandhaltungskosten an den Parkautomaten reduzieren“, sagt der Geschäftsführer der NVS GmbH Wilfried Eisenberg.

Der Schweriner Nahverkehr als Bewirtschafter der Parkscheinautomaten hat gemeinsam mit dem städtischen Fachdienst Verkehrsmanagement damit begonnen, die 136 Automaten im Stadtgebiet zu bekleben und mit Hinweisschildern zu versehen, um auf das digitale Parken mit PARK NOW aufmerksam zu machen.

„Wir freuen uns, durch unseren ticket- und bargeldlosen Service Schwerins Autofahrern ein deutlich komfortableres und minutengenaues Parken zu ermöglichen. Zusätzlich reduziert die kontaktlose Bezahlweise per App besonders in Zeiten von COVID-19 das Infektionsrisiko für Autofahrer“, sagt Heidi Wildemann, Geschäftsführerin von PARK NOW Deutschland und Österreich.

So funktioniert das bargeldlose Parken mit PARK NOW
Autofahrer laden sich die kostenfreie PARK NOW App herunter, die ihnen alle Parkmöglichkeiten in der Umgebung mit den entsprechenden Tarifen anzeigt. Ist das Auto abgestellt, startet und beendet der Nutzer seine Parkzeit bequem mit einem Klick in der App. Im Gegensatz zum Parken mit Parkschein erfolgt eine minutengenaue Abrechnung. Autofahrer zahlen also nur für die Zeit, in der sie den Parkplatz wirklich genutzt haben. Natürlich gibt es auch weiterhin die kostenfreie Parkzeit von 15 bzw. 20 Minuten in ausgewählten Tarifgruppen. Hier beginnt die minutengenaue Abrechnung erst nach der kostenfreien Parkzeit. Am Monatsende werden die angesammelten Parkgebühren verrechnet und können wahlweise per Lastschrift, PayPal oder Kreditkarte beglichen werden. Zusätzlich liefert die App einen Überblick über alle getätigten Parkvorgänge und die angefallenen Kosten. Ein Parkticket ist nicht mehr nötig. Die Verkehrsüberwachung der Stadt Schwerin überprüft mithilfe einer speziellen Software anhand des Kennzeichens, ob für das entsprechende Fahrzeug ein Parkvorgang bei PARK NOW aktiv ist.

Bei der Nutzung von PARK NOW fallen zusätzlich zu den regulären, minutengenau abgerechneten Parkkosten geringe Servicegebühren an. Nutzern stehen zwei Tarife zur Auswahl: das Silberpaket für Gelegenheitsparker, bei dem eine Servicegebühr von 29 Cent pro Parkvorgang berechnet wird, und das Goldpaket für Vielparker. Hier wird eine Monatspauschale von 2,99 Euro fällig. Die Servicegebühren rechnen sich rasch, da eine Überbezahlung der Parkzeit und etwaige Strafzettel entfallen.

Die Kundenvorteile der PARK NOW App im Überblick

  • Durch das Handyparken wird der gesamten Parkprozess optimiert: Kleingeldsuche, das Warten am Parkautomat sowie überbezahlte, aber nicht ausgeschöpfte Tickets entfallen. Die App erkennt zudem, in welcher Tarifzone sich das Fahrzeug befindet, und ob der Parkvorgang während gebührenpflichtiger Zeiträume stattfindet.
  • Der Nutzer kann den Parkvorgang genau dann beenden, wenn er wegfährt. Sollte sein Termin länger dauern, kann er die Parkzeit im Rahmen der Höchstparkdauer verlängern, ohne einen neuen Parkschein lösen zu müssen.
  • Am Ende jedes Monats werden die gesammelten Parkgebühren bequem per Lastschrift, PayPal oder Kreditkarte abgerechnet; alle Parkvorgänge sind dabei transparent in der App einsehbar.
  • Auch ohne Smartphone kann der digitale Parkservice genutzt werden: Virtuelle Parktickets lassen sich ebenfalls über die Webseite park-now.com, per SMS oder mit einem Telefonanruf im Servicecenter unter der 0800 687 87 87 lösen. 

Über PARK NOW
PARK NOW ist einer der führenden Anbieter sowohl für das Parken am Straßenrand als auch in Parkhäusern. Die digitalen Parklösungen unter den Marken PARK NOW, Parkmobile, RingGo und Park-line werden von derzeit 43 Millionen Nutzern in mehr als 1.100 Städten in Europa und Nordamerika in Anspruch genommen. Ziel von PARK NOW ist es, Städte sauberer, gesünder und lebenswerter zu machen. PARK NOW ist Teil der YOUR NOW Joint Ventures der BMW Group und der Daimler AG. In Deutschland und Österreich ist PARK NOW bereits in über 300 Städten verfügbar (insgesamt in 215 Parkgaragen), und erweitert kontinuierlich das Netzwerk an Kooperationspartnern und Städten.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK