Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
27.05.2021, 19:41 Uhr  //  Stadtgeschehen

Jugendliche auf dem Schweriner Ziegelaußensee aus misslicher Lage befreit

Jugendliche auf dem Schweriner Ziegelaußensee aus misslicher Lage befreit
 LWSPA M-V (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin (ots) - Die Beamten der Wasserschutzpolizei Schwerin konnten in den Abendstunden des 26.5. zwei deutsche 14- und 17-jährige Mädchen aus einer bedrohlichen Situation retten. Ein aufmerksamer Bürger hatte beobachtet, dass die beiden auf dem Ziegelaußensee mit ihren Stand Up Paddle Boards nicht mehr gegen Wind und Strömung in Richtung Möwenburgstraße ankamen und entkräftet abtrieben. Dank des schnellen Einsatzes der Wasserschutzpolizei, der DRK Wasserwacht und vorsorglich herbeigerufener Feuerwehr und Notarzt konnten die beiden Mädchen sehr schnell gefunden, geborgen und den Eltern unverletzt übergeben werden.

Die Wasserschutzpolizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die sogenannten SUP Boards nicht bei starken Winden oder Strömungen eingesetzt werden sollten. Auf großen Gewässern birgt dies erhebliche Gefahren.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK