Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.06.2021, 17:19 Uhr  //  Stadtgeschehen

Aufmerksame Bürger retten Säugling aus überhitzten PKW

Aufmerksame Bürger retten Säugling aus überhitzten PKW
 rkr (Bild) POL-SN (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Ein schreiender Säugling in einem Pkw auf einem Parkdeck im Schlossparkcenter erregte in den gestrigen frühen Nachmittagsstunden die Aufmerksamkeit von Passanten.

Das Fahrzeug, in dem das Kind lag, war verschlossen, die Fenster einen Spalt geöffnet. Die Fahrzeughalter wurden im Einkaufscenter ausgerufen, erschienen aber nicht an ihrem Pkw.

Einem Helfer gelang es durch den Fensterspalt eine Fahrzeugtür zu öffnen. Der sechswöchige Säugling wurde durch einen hinzugerufenen Notarzt vor Ort untersucht, aufgrund seines Zustandes wurde das Kind ins Klinikum eingeliefert.

Die aus Syrien stammenden Eltern (24 u.31J.)des Säuglings erschienen eine Stunde später an ihrem Fahrzeug. Die Polizeibeamten klärten über die erfolgten Rettungsmaßnahmen auf und fertigten eine Anzeige wegen des Verdachts der Verletzung der Fürsorgepflicht und der fahrlässigen Körperverletzung. Weiterhin wurde das Jugendamt verständigt.

Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, keine Kinder und Tiere im Fahrzeug einzuschließen. Auch ein Fenster, das nur einen schmalen Spalt geöffnet ist, kann eine Überhitzung des Innenraums nicht verhindern - die Luftzirkulation reicht nicht aus, um den Aufheizungseffekt auszugleichen.

Wenn Ihnen ein eingeschlossenes Kind an warmen Tagen in einem Fahrzeug auffällt, sollten Sie unbedingt reagieren und sich über den Zustand Gewissheit verschaffen.

Wählen Sie den Notruf 110 und bitten Sie erforderlichenfalls Passanten um Hilfe.

Wenn das Kind nicht reagiert und Lebensgefahr zu befürchten ist, dürfen Sie im Rahmen der Nothilfe auch die Scheibe einschlagen


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK