Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.06.2013, 12:11 Uhr  //  Blaulicht

Tragisches Ereignis auf dem Bahngleis auf der Strecke Stralsund/ Rostock

Tragisches Ereignis auf dem Bahngleis auf der Strecke Stralsund/ Rostock
 SN-Aktuell (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Neubrandenburg (ots) - Am 30.06.2013, gegen 02:35 Uhr wurde der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg ein tragisches Ereignis auf der Bahnstrecke Stralsund - Rostock gemeldet.Ein 35-jähriger Mann aus Greifswald wurde am Sonntagmorgen auf dem Bahngleis zwischen Stralsund und Rostock von einem Regionalexpress überfahren und erlag vor Ort seinen Verletzungen. Der Lokführer hatte trotz einer Notbremsung das Unglück nicht verhindern können. Nach ersten Ermittlungen der Polizei handelt es um einen Suizid. Die 30 Bahnreisenden und das Bahnpersonal blieben unverletzt. Im Einsatz waren die Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste und auch das Notfallmanagement der Deutschen Bahn.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK