Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.07.2013, 19:13 Uhr  //  Blaulicht

Campingplatzvandalen von Polizei festgestellt

Campingplatzvandalen von Polizei festgestellt
 cm (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Wismar - In der Nacht zu Sonnabend kam es in Boltenhagen auf dem Gelände des Regenbogencamps zu einer Vielzahl strafrechtlich relevanter Sachverhalte welche durch eine Personengruppe begangen wurden.

Insgesamt nahm die Polizei sieben Strafanzeigen u.a. wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, des Diebstahls mehrerer Fahrräder und der Sachbeschädigung an einer Bushaltestelle auf. Eine Funkwagenbesatzung des Polizeirevieres Grevesmühlen stellte am Samstagmorgen gegen 04:15 Uhr eine Personengruppe im Bereich der Ostseeallee in Boltenhagen fest. Alle sechs angetroffenen Personen im Alter von 16 bis 24 Jahren waren augenscheinlich alkoholisiert. Durchgeführte Atemalkoholmessungen ergaben Werte zwischen 0,67 und 1,51 Promille. Im Rahmen von Befragung und weiterer Ermittlungen kristallisierte sich heraus, dass sich der Tatvorwurf gegen diese Personen erhärtete. Die Polizei fertigte im Anschluss die Strafanzeigen. Die entstandenen Sachschäden können auf mehrere tausend Euro geschätzt werden.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK