Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.02.2013, 15:01 Uhr  //  Blaulicht

Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung

Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung
 rkr (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Pohnstorf - Feuerwehr und Polizei kamen am Freitagmorgen in Pohnstorf (Gemeinde Damshagen) zum Einsatz. Gegen 07:20 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis über eine Qualmentwicklung in einem dortigen Einfamilienhaus. Bei Eintreffen der Beamten waren 10 Kameraden der Feuerwehr aus Klütz bereits vor Ort. Der Einsatzleiter der Feuerwehr teilte den Beamten mit, dass es zu keinem offenen Feuer gekommen sei und auch keine Personen verletzt wurden. Nach einer ersten Übersicht ist zu vermuten, dass aus einem sich im Obergeschoss befindlichen Kachelofen die Glut auf den Boden gefallen und dann durch den Fußboden in die Zwischendecke gedrungen ist. Hier hatte dann die Glut einen Holzbalken entzündet. Der Sachschaden wird zunächst auf 10.000 Euro geschätzt. Die Polizei fertigte eine Strafanzeige wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK