Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.07.2013, 21:47 Uhr  //  Stadtgeschehen

Die zweite neue Spielerin beim SSC

Die zweite neue Spielerin beim SSC
 ssc-intern [epe] (Bild) + (Text) // schweriner-sc.com


Schwerin - Die zweite neue Spielerin, die wir Ihnen hier vorstellen möchten ist Laura Pihlajamaki. Mit Laura haben wir nun zwei Finninnen im Kader für die nächste Saison - herzlich Willkommen in Schwerin.

Name:             Laura Pihlajamäki
Nationalität:      Finnisch
Geburtstag:      15.08.1990
Position:           Mitteblock
Größe:              1,94 m

Wann und wie bist Du zum Volleyball gekommen?
Ich habe mit 10 Jahren begonnen Volleyball zu spielen. Ich bin zu meinen Eltern gegangen und habe ihnen gesagt, dass ich gerne spielen möchte und sie haben sich erkundigt, wo ich trainieren könnte. Meine Eltern haben mich von Anfang an mit dem Sport unterstützt.

Was machst Du neben dem Volleyball? Studierst Du oder machst Du eine Ausbildung?
Ich mache meinen Bachelor in buisness administration (ähnlich Betriebswirtschaftslehre in Deutschland)  und meine Hauptfächer sind Organisationskommunikation und Werbung. Das mache ich nun seit 2 Jahren und insgesamt dauert das Studium etwa 3 ½ Jahre.

Wie kam es, dass Du nach Schwerin gewechselt bist?
Der Schweriner SC ist ein erfolgreicher Verein und hat sehr gute Trainingsbedingungen – gute Voraussetzungen also, um sich als Spieler weiterzuentwickeln. Auch die Teilnahme des SSC an der Champions League im kommenden Jahr ist toll. Das wird eine unglaubliche Erfahrung.

Was weißt Du vom Schweriner SC und was erwartest Du von der kommenden Saison?
Ich weiß dass der SSC ein Verein ist der schon viele Erfolge verbuchen konnte und dass das Team immer sehr hart trainiert. Was ich erwarte? Eine Saison mit viel Training und ich hoffe dadurch in meinem Spiel einen Schritt weiterzukommen und viele neue Erfahrungen sammeln zu können.

Warst Du schon mal in Schwerin?
Ich habe in der Saison 2010/11 in Stuttgart und da natürlich auch gegen und in Schwerin gespielt. Außerdem hatten wir mit der Finnischen Nationalmannschaft schon Trainingslager in Schwerin, so dass ich die Stadt ein wenig kenne.

Was sind Deine Pläne im Bereich Volleyball? Was möchtest Du sportlich noch erreichen?
Ich möchte jedes Jahr ein bisschen besser werden und das Spielen genießen können. Außerdem möchte ich neue Erfahrungen sammeln und hart trainieren. Wir werden sehen wohin mich das führt.

Was machst Du noch bevor Du nach Schwerin kommst? Wie wirst Du den Sommer verbringen?
Im Moment mache ich ein Praktikum. Ansonsten habe ich keine großen Pläne: trainieren, den Sommer genießen und Zeit mit meiner Familie und Freunden verbringen.

Wie würdest Du Dich als Sportlerin und private Person beschreiben?
Als Sportlerin bin ich eine harte Arbeiterin die immer versucht, die gute Stimmung aufzunehmen und zu verbreiten. Als Privatperson würde ich mich als umgänglich beschreiben, da ich mit jedem gut auskomme. Einige meiner Freunde würden mich vielleicht auch als ein wenig albern bezeichnen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK