Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.07.2013, 14:59 Uhr  //  Stadtgeschehen

Aufmerksame Frauen vereiteln Betrugsversuch

Aufmerksame Frauen vereiteln Betrugsversuch
 SN-Aktuell (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Landkreis Ludwigslust-Parchim (ots) - Die Polizei warnt vor Gewinnversprechen, die eine Gegenleistung verlangen. In zwei unabhängig voneinander bekannt gewordenen Fällen Anfang der Woche rief eine Frau, die sich als Mitarbeiterin einer Firma für Gewinnspiele ausgab, bei zwei Frauen aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim an und schilderte ihnen, dass sie bei einer Auslosung 38.000 Euro gewonnen hätten. Als Gegenleistung sollten die Frauen paysafecards im Wert von 900 Euro kaufen, die PIN der Karten telefonisch mitteilen und dann würde der Gewinn persönlich durch eine Sicherheitsfirma vorbei gebracht und notariell beglaubigt werden.

Da 
die 58- und 61-jährigen vermeintlichen Opfer sich jedoch sicher waren an keinen Auslosungen oder Gewinnspielen teilgenommen zu haben, vermuteten sie hier einen Betrugsversuch und schalteten die Polizei ein. Zum Kauf der Prepaidkarten und PIN-Übergaben kam es in diesen Fällen nicht. Die Polizei prüft nun wegen versuchten Betruges und schließt nicht aus, dass auch zukünftig nach dieser Masche verfahren werden könnte. Möglicherweise gibt es bereits Opfer, die den Schwindel noch nicht bemerkt oder zur Anzeige gebracht haben. In solchen Fällen bitte sofort Kontakt mit der Polizei aufnehmen! Die Polizei warnt davor, sich auf derartige Telefongeschäfte einzulassen. Generell gilt: wer nicht spielt, kann auch nicht gewinnen.

Dazu 
kommt, dass für einen \"Gewinn\" üblicherweise keine Gegenleistung verlangt wird. Es sollten also auf keinen Fall Bankdaten oder
Zahlungscodes über das Telefon durchgegeben werden. Selbst andere Daten wie Familien- oder Wohnverhältnisse könnten zur Vorbereitung von anderen Straftaten dienen. Im Zweifelsfall sollte die Polizei kontaktiert werden. Hinweise zu weiteren Vorfällen nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK