Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.07.2013, 06:12 Uhr  //  Blaulicht

Verfolgsfahrt in Rostock

Verfolgsfahrt in Rostock
 cm (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Rostock (ots) - Am späten Abend des 06.05.2013 fiel Beamten des Polizeihauptreviers in der Innenstadt von Rostock ein schwarzer PKW Twingo auf Grund seiner rasanten und aggressiven Fahrweise auf. Als der Führer des PKW schließlich das Rotlicht einer Ampel missachtete, versuchten die Beamten den Wagen mittels Blaulicht und Martinshorn zu stoppen. Der Fahrzeugführer ignorierte diese Anhaltezeichen der Polizisten und versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen. Dabei fuhr er äußerst rücksichtslos und mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 140 km/h durch das Stadtgebiet von Rostock und gefährdete damit nicht nur sich und seine Beifahrerin, sondern auch unbeteiligte Verkehrsteilnehmer. Erst im Bereich des Gewerbegebietes Goorstorfer Straße musste der Fahrer sein Fahrzeug vor zwei Straßenpollern stoppen. Er setzten seine Flucht sodann fußläufig fort und konnte erst nach mehreren Metern von den Beamten festgehalten werden. Hierbei leistete der Fahrzeugführer heftigen Widerstand, sodass ihm Handfesseln angelegt werden mussten. Eine Abfrage über die Einsatzleitstelle der Polizei ergab, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,0 Promille.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK