Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.07.2013, 17:29 Uhr  //  Stadtgeschehen

Pause auf Haltestreifen der Bundesautobahn 24

Pause auf Haltestreifen der Bundesautobahn 24
 SN-Aktuell (Bild) POL-LWL (Text) // polizei.mvnet.de


Stolpe (ots) - Der Fahrer eines Sattelzuges parkte am Montagvormittag auf dem Haltestreifen der BAB 24, um hier seine vorschriftsmäßige Pause durchzuführen.

In Höhe der Anschlussstelle Parchim in Richtung Hamburg stellte eine Streifenwagenbesatzung kurz vor zehn Uhr einen ungesicherten Sattelzug mit Anhänger auf dem Haltestreifen der Autobahn fest. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 42-jährige Fahrzeugführer des Gefahrguttransporters hier seine vorschriftsmäßige Pause machte, um seine Lenk- und Ruhezeiten einzuhalten. Bei Eintreffen der Polizei stand der Mann bereits seit 38 Minuten dort. Er war gerade dabei seine Fußmatten zu säubern. Die etwa 5 Kilometer bis zum Rasthof Stolpe hätte er nach eigenen Angaben nicht mehr geschafft. Bei der weiteren Fahrzeugkontrolle ließ der Mann versehentlich den Fahrzeugschlüssel in der Fahrerkabine und schloss die Tür, so dass eine Spezialfirma zur Fahrzeugöffnung gerufen werden musste. Die Beamten der Polizei in Stolpe sicherten die Stelle bis zur Weiterfahrt des 42-Jährigen ab. Gegen den Mann wurde ein Bußgeld verhängt. Eine Mitteilung an das Landesamt für Straßenbau und Verkehr M-V wurde gefertigt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK