Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
10.07.2013, 05:44 Uhr  //  Blaulicht

Ausländerfeindliche Parolen in Kühlungsborn

Ausländerfeindliche Parolen in Kühlungsborn
 cm (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Rostock / Kühlungsborn (ots) - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen 23:45 Uhr wurden aus einer dreiköpfigen Personengruppe heraus durch einen unbekannten Täter ausländerfeindliche Parolen gebrüllt. Trotz der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen durch Beamte des Polizeihauptreviers Bad Doberan konnte der Täter weder am Tatort auf dem August-Bebel-Platz noch im näheren Umkreis von Kühlungsborn festgestellt werden. Die Doberaner Polizisten fertigten eine Anzeige wegen Volksverhetzung. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei geführt.

Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung: Wer hat die Tathandlung beobachtet oder kann Angaben zum Täter machen? Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter der Telefonnummer 038208 / 888 - 2222, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK