Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
10.07.2013, 16:43 Uhr  //  Stadtgeschehen

Eva-Lind-Gala zieht ins Große Haus

Eva-Lind-Gala zieht ins Große Haus
 Theater Schwerin (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Am 19. Juli 2013 steht eine große Eva-Lind-Gala auf dem Spielplan des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin, die anders als zuvor angekündigt aus technischen Gründen im Großen Haus und nicht auf der Freilichtbühne präsentiert wird. Die bisher verkauften Karten behalten ihre Gültigkeit. Die international bekannte Sopranistin Eva Lind, die bei den Schlossfestspielen Schwerin 2012 Gaststar in der Oper Der Bajazzo war, wird gemeinsam mit der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin das Publikum mit einer eigenen Gala verzaubern. In einer Sommernacht der schönsten Melodien\" präsentiert sie ein wahren Arienreigen. Mit Arien und Musik aus Verdis Rigoletto, Rossinis Der Barbier von Sevilla oder Alfredo Catalanis La Wally wird unter der Leitung des amtierenden Generalmusikdirektors Daniel Huppert der erste Teil des Abends ganz der berauschenden Macht der italienischen Oper gehören.

Im zweiten Teil des Abends widmet sich die Sopranistin dann dem Charme der Wiener Operette, ehe sie mit Highlights aus My Fair Lady\" und Westside Story\" die Gala mit weltberühmten Musical-Melodien ausklingen lässt. Schwerin und sein Publikum habe ich durch meine Auftritte im vergangenen Jahr lieben gelernt. Deswegen finde ich es großartig, in diesem Jahr zum ersten Mal im Großen Haus aufzutreten, freut sich die Sopranistin. Abgerundet wird der Abend mit unvergänglichen Melodien von Walzerkönig Johann Strauss, einem slawischen Tanz von Antonín Dvorák und dem berühmten Cancan von Jaques Offenbach.

Mit gerade einmal 19 Jahren feierte Eva Lind ihr Sensationsdebüt an der Wiener Staatsoper als Königin der Nacht in Mozarts Zauberflöte\". Inzwischen hat eine steile Karriere die Sopranistin unter anderem an die Berliner Staatsoper Unter den Linden, an die Mailänder Scala, nach London, New York, Shanghai, Tokio und Buenos Aires geführt. Bei den Schlossfestspielen Schwerin 2012 war sie gefeierter Publikumsliebling in der Partie der Nedda in der Oper Der Bajazzo.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK