Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.02.2013, 12:19 Uhr  //  Kultur

\"Knallt wien Turbo\" Udo Lindenberg feiert mit Berlin-Musical

\
 obs/Stage Entertainment Berlin (Bild) (Text) // presseportal.de


Berlin (ots) - Udo Lindenbergs Musical \"Hinterm Horizont\" ist in die dritte Spielzeit gestartet. Im Stage Theater am Potsdamer Platz begrüßte der Panikrocker am Samstagabend geladene Gäste und Fans zur Wiederaufnahme.

Udo Lindenberg: \"Das dritte Jährchen in Berlin, da werde ich erst mal alle Hüte ziehen.Urbi et Orbi, Urbi et Orbu, das dritte Jahr knallt los wie\' n Turbo.\"

Bis vor wenigen Tagen waren die Internationalen Filmfestspiele noch Hausherr im Theater, das in jedem Frühjahr für einige Wochen zum Berlinale Palast umfunktioniert wird. Seit heute fällt auf der Bühne wieder jeden Abend die Berliner Mauer.

Bereits über 800.000 Zuschauer haben das Musical über eine spannende Ost-West-Liebesgeschichte bereits in Berlin gesehen. Damit ist die \"Hinterm Horizont\" die erfolgreichste je von Stage Entertainment in der Hauptstadt produzierte Show.

Zur Wiederaufnahme versammelten Lindenberg und Produzent Johannes Mock-O\'Hara prominente Gäste, u.a. Artur Brauner, Heinz Buschkowsky, Michael Degen, Carola Ferstl, Dagmar Frederic, Robert Glatzeder, Michael Glos, Gräfin Isa von Hardenberg, Dr. Axel Klausmeier (Gedenkstätte Berliner Mauer), Dr. Hubertus Knabe (Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen), Vera Lengsfeld, Sven Martinek, Nadja Michael, Günter Nooke, Devid Striesow und Brigitte Zypries, MdB.

\"Hinterm Horizont\" erzählt die Geschichte Liebe zwischen Udo Lindenberg und seinem Mädchen aus Ostberlin, mit 26 Lindenberg-Klassikern wie u.a. \"Andrea Doria\", \"Ich lieb\' Dich überhaupt nicht mehr\", \"Das Mädchen aus Ost-Berlin\", \"Wenn du durchhängst\", \"Sonderzug nach Pankow\" und natürlich \"Hinterm Horizont\".


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK