Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.07.2013, 13:38 Uhr  //  Ratgeber

Sommerferienkurs für Kids mit Diabetes Typ 1 startet

Sommerferienkurs für Kids mit Diabetes Typ 1 startet
 rkr (Bild) Nordost.AOK (Text) // www.snaktuell.de


Potsdam - Hundert an Diabetes Typ 1 erkrankte Kinder und Jugendliche aus Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern nehmen vom 20. Juli bis 3. August 2013 wieder an einem Ferienlager der besonderen Art teil. Der 14-tägige „KiDS-Kurs“ findet auch in diesem Jahr wieder in der Jugendherberge Bremsdorfer Mühle in Brandenburg statt. Spiel und Spaß sind während der zwei Wochen im Camp genauso garantiert wie ärztliche Betreuung und die Vermittlung des nötigen Wissens zum Umgang mit der Krankheit. Der Diabetologe Dr. Karsten Milek und seine Frau Dr. Susanne Milek, die das Ferienlager für Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes veranstalten, machen es möglich, dass sich Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus Typ1 in den Schulferien erholen und gleichzeitig lernen können, mit ihrer Krankheit sicherer umzugehen.

Kinder, die an Diabetes erkrankt sind, müssen den Umgang mit der Erkrankung lernen. Mehrmals täglich benötigen sie Insulin und messen ihren Blutzucker – egal, wo sie gerade sind. „Im Diabetes-Kurs sind die Kinder die Hauptpersonen. Sie lernen spielerisch, sich richtig zu verhalten und bekommen dabei auch vermittelt, dass sich jeder selbstverantwortlich seinem Diabetes stellen kann, um aktiv damit zu leben. Außerdem hat hier keiner das Gefühl, anders zu sein als andere. Hier sind alle gleich betroffen und alle lernen mit uns und voneinander“, erklärt Dr. Milek das Kurskonzept.

Die AOK Nordost unterstützt den KiDS-Kurs über eine Kooperation mit der Schwerpunktpraxis Dr. Milek. „Der Kinderferienkurs für diabeteskranke Kinder ist nachweisbar ein großer Erfolg. Wir sind stolz darauf, dass wir diesen Kurs aus der Taufe heben konnten und wir tragen dazu bei, diese besondere Form der Rehabilitation nun schon 22 Jahre lang aufrecht zu erhalten“, sagt Marina Otte, Unternehmensbereichsleiterin Rehabilitation der AOK Nordost.

Die nachhaltige Wirkung des KiDS-Kurses überzeugt: Kinder, die daran teil-genommen haben, fallen in der Schule seltener aus und müssen auch weniger oft ins Krankenhaus. „Auch ihr psychisches Profil und ihre sozialen Kompetenzen bessern sich. Die Eltern berichten uns oft, dass der Kurs ihre Kinder viel selbständiger gemacht hat“, so Koordinatorin und Medizinpädagogin Dr. Susanne Milek.

Auch für 2014 ist die Jugendherberge Bremsdorfer Mühle bereits wieder gebucht, und zwar vom 26. Juli bis 9. August. Interessierte Eltern sollten ihre Kinder so bald wie möglich anmelden unter www.kids-kurs.info oder telefonisch unter 034441-990299.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK