Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.07.2013, 15:37 Uhr  //  Stadtgeschehen

Gefährliche Fahrten unter Alkohol

Gefährliche Fahrten unter Alkohol
 SN-Aktuell (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Rostock (ots) - Am vergangenen Wochenende stoppten Beamte der Rostocker Polizei insgesamt sieben Verkehrsteilnehmer, die stark alkoholisiert in Rostock unterwegs waren. Mit dem Pkw, mit dem Moped oder mit dem Fahrrad - alle Fahrer waren aufgrund der unsicheren Fahrweise aufgefallen und gestoppt worden.

Die Männer im Alter von 25 bis 43 Jahren hatten Atemalkoholwerte zwischen 1,77 Promille bis 2,6 Promille. Gegen alle sieben wird jetzt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

Ein 36-jähriger Radfahrer fuhr in der Nacht zum 21.07.2013 durch die Doberaner Straße. Dabei geriet er in die Straßenbahnschienen und stürzte. Obwohl er zunächst regungslos am Boden liegen blieb, hatte er sich offensichtlich nicht verletzt. Eine Streifenwagenbesatzung, die den Vorfall beobachtet hatte, war dem Radler zur Hilfe geeilt. Hilfe wurde auch dringend benötigt, denn der 36-Jährige konnte aufgrund seiner Alkoholisierung allein nicht wieder aufstehen. Sein Atemalkoholwert - 1,77 Promille.

In Schmarl wurde ein 28-jähriger Pkw-Fahrer gestoppt und kontrolliert. Der Mann, der mit einem Bekannten das \"Vater werden\" feiern wollte, hatte einen Atemalkoholwert von 2,6 Promille.

Am Lenkrad eingeschlafen ist der Fahrer eines VW Caddy am Stadtrand von Rostock. Der 31-Jährige war in der Nacht zum 21.07.2013 auf der L 22 in Richtung Nienhagen unterwegs. In Höhe einer Kleingartenanlage blieb der Mann mit dem VW am Fahrbahnrand stehen und schlief dort ein. Als die Beamten den Rostocker weckten hatte er einen Atemalkoholgehalt von 2,37 Promille.

Dass es bei den Trunkenheitsfahrten zu keinem Verkehrsunfall kam, ist vermutlich pures Glück. Promillewerte, wie am Wochenende festgestellt, führen bereits zu deutlichen Einschränkungen der Fahrtüchtigkeit und das Unfallrisiko steigt um ein Vielfaches.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK