Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.07.2013, 08:48 Uhr  //  Blaulicht

Mann in seiner Wohnung durch zwei unbekannte Täter ausgeraubt.

Mann in seiner Wohnung durch zwei unbekannte Täter ausgeraubt.
 cm (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Rostock (ots) - Am frühen Dienstagmorgen wurde ein 43-jähriger Mann in seiner Wohnung in der Rostocker Martin-Luther-King-Allee durch zwei unbekannte Täter ausgeraubt. Der Mann hatte sich am frühen Dienstagmorgen an die Polizei gewandt, um eine Straftat anzuzeigen. Er konnte zu diesem Zeitpunkt, insbesondere auf Grund seiner erheblichen Alkoholisierung, nur unvollständige Angaben zum Sachverhalt machen.

Am Dienstagabend konnten weitere Informationen gewonnen werden. Der Mann hatte demnach eine ihm unbekannte Person mit in seine Wohnung genommen, um dort gemeinsam Alkohol zu konsumieren. Im weiteren Verlauf kam es zum Streit zwischen den beiden Männern. Daraufhin erhielt der Mieter mehrere Faustschläge ins Gesicht. Der unbekannte Täter ließ eine weitere Person in die Wohnung und gemeinsam wurden dem Wohnungsinhaber diverse Gegenstände, darunter Elektrotechnik, Schmuck und Alkoholika weggenommen.

Der Stehlschaden soll über 1.000,00 EUR betragen. Der Mann erlitt durch die Schläge Prellungen im Gesicht. Er wehrte sich aus Angst vor weiteren körperlichen Angriffen nicht gegen die Wegnahme seiner Sachen. Die Beamten des Polizeireviers Rostock-Dierkow nahmen eine Anzeige wegen Raubes auf. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Kriminalkommissariat Rostock geführt.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK