Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.07.2013, 11:18 Uhr  //  Stadtgeschehen

Verletzter bespuckt und beleidigt Polizisten

Verletzter bespuckt und beleidigt Polizisten
 cm (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Zarrentin (ots) - Offenbar aus Liebeskummer ist ein 18-Jähriger am Donnerstagabend in Zarrentin derart ausgerastet, dass er sich augenscheinlich selbst verletzte und zur Hilfe kommende Polizisten bespuckte und beleidigte. Angehörige machten sich zunächst Sorgen, als der 18-Jährige wegen verschmähter Liebe plötzlich aus dem Haus rannte und drohte, sich etwas antun zu wollen. Wenig später fanden Polizisten den Mann in einem kleinen Park am Boden liegend.

Der Mann wies Verletzungen an den Armen auf, die er sich vermutlich selbst zugefügt hatte. Als die Polizisten helfen wollten, reagierte der junge Mann sofort aggressiv. Er bespuckte und beleidigte die Beamten ohne Unterlass und versuchte, auf sie einzutreten. Mit seinem Fuß trat wenig später gegen den Streifenwagen der Polizei, der dabei leicht beschädigt wurde. Ein in seinem Rucksack aufgefundenes Messer ist durch die Polizei beschlagnahmt worden.

Als sich der renitente 18-Jährige einigermaßen beruhigt hatte, wurde er ins Krankenhaus gebracht und dort auf einer psychiatrischen Station aufgenommen. Die Polizei hat Strafanzeige gegen den Mann wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung erstattet.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK