Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.02.2013, 12:04 Uhr  //  Kultur

„Oscar“-Gewinner „Les Misérables“ startet in Kino-Charts

„Oscar“-Gewinner „Les Misérables“ startet in Kino-Charts
  (Bild) Media Control (Bild) + (Text) // media-control.de


Baden-Baden - Am Sonntagabend wurde „Les Misérables“ in Hollywood mit drei „Oscars“ ausgezeichnet. In den offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control, erwischt die Verfilmung mit Hugh Jackman, Russell Crowe und Anne Hathaway einen durchaus guten Start auf Rang vier. Nach vorläufigen Angaben verfolgten rund 120.000 Besucher das Musical zwischen Donnerstag und Sonntag.

Dank der US-Serie „The Walking Dead“ sind Zombies aktuell angesagter als Vampire. In „Warm Bodies“ werden nun die lebenden Toten wieder in die Gesellschaft integriert und Zombie R verliebt sich in die Blondine Julie. 78.000 Karten wurden am ersten Wochenende für die Horrorkomödie gelöst, die sich sicher an die sechste Stelle schwingt.

Fans von „Scary Movie“ kommen bei „Ghost Movie“ voll auf ihre Kosten. Die an Streifen wie „Paranormal Activity“ angelehnte Parodie stand bei 53.000 Filmfreunden auf dem Programmplan und steigt auf Position acht der Kino-Hitliste ein.

Am Spitzentrio der Vorwoche kommt erneut kein Film vorbei. „Kokowääh 2“ bleibt dank 310.000 Zuschauern vor „Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben“ (278.000 Kinogänger) und „Django Unchained“ (155.000 Interessierte)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK