Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.07.2013, 08:46 Uhr  //  Blaulicht

Streit zwischen Taxifahrer und Radfahrer endet im Krankenhaus

Streit zwischen Taxifahrer und Radfahrer endet im Krankenhaus
 cm (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Rostock (ots) - In den Morgenstunden des 26.07.2013 kam es um 02:35 Uhr an einem Taxi-Stand  am Brink in Rostock zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 24jährigen alkoholisiertem Radfahrer und einem 34jährigen Taxifahrer, die für den Radfahrer im Krankenhaus endete. Vorangegangen war ein vermutlich durch den Alkoholkonsum ausgelöster Sturz des Radfahrers an einer der in der Straße verlaufenden Straßenbahnschienen.

Der Sturz endete glimpflich, in der weiteren Folge machten sich die  dort wartenden Taxifahrer über den Radfahrer lustig. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung und zu einem kurzen Schlagabtausch zwischen dem Gestürzten und einem Taxifahrer. Der verärgerte Radfahrer schleuderte dann sein Fahrrad auf die Motorhaube und die Windschutzscheibe des Kontrahenten. Daraufhin sah dieser rot, zückte einen Teleskopschlagstock und schlug mehrfach auf den Betrunkenen ein.

Dieser erlitt dabei so schwere Verletzungen, u. a. am Kopf, dass er stationär in der CUK aufgenommen werden musste.  Der AAK-Wert des Fahrradfahrers betrug zum Tatzeitpunkt 1,47 o/oo, er muss sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten. Der Teleskopschlagstock wurde von den eingesetzten Beamten sichergestellt, gegen den Taxifahrer wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK