Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.07.2013, 09:15 Uhr  //  Stadtgeschehen

Schweriner Räuber schnell gefasst

Schweriner Räuber schnell gefasst
 SN-Aktuell (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin (ots) - Zwei junge Männer begingen am Samstagabend in Schwerin einen schweren Raub. Kurze Zeit später klickten schon die Handschellen der Polizei. Was war geschehen: Der 16-jährige Geschädigte verabredete sich am gestrigen Samstag mit dem 22-jährigen Täter aus Schwerin. Gegen 19:00 Uhr trafen sie sich auf dem Berliner Platz. Der Tatverdächtige war in Begleitung seines 29-jährigen Kumpels.

Nach einem kurzen Gespräch forderte nun der ältere Täter vom Jugendlichen die Herausgabe seines Handys. Weil er die Herausgabe jedoch verweigerte, schlug der Tatverdächtige dem Geschädigten mehrmals ins Gesicht. Hierdurch stürzte der Jugendliche zu Boden. Dabei fiel ihm sein Handy sowie ein 10 Euro-Schein aus der Hosentasche. Der ältere der beiden Täter nutzte dies aus und nahm das Mobiltelefon an sich. Der jüngere Täter griff nach dem Geldschein und steckte ihn ein. Dann entfernten sich beide Tatverdächtigen in unbekannte Richtung.

Der junge Mann aus dem Landkreis Rostock erlitt Hämatome im Gesicht. Neben mehreren Funkstreifenwagen des Polizeihauptreviers Schwerin kam auch der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Schwerin zum Einsatz. Die Beamten der Kriminalpolizei konnten unweit des Tatortes zunächst einen der Täter stellen und kurze Zeit später auch den zweiten Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. Die beiden Schweriner Täter müssen sich nun wegen schweren Raubes verantworten. Die polizeilichen Maßnahmen dauern gegenwärtig noch an.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK