Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.07.2013, 07:46 Uhr  //  Blaulicht

77-jährige Urlauberin nach Badeunfall im Krankenhaus verstorben

77-jährige Urlauberin nach Badeunfall im Krankenhaus verstorben
 rkr (Bild) PoMV (Text) // www.snaktuell.de


Ludwigslust/ Plau am See/ Neubrandenburg (ots) - Die bei einem Badeunfall am gestrigen Sonntagabend in Malchow verunglückte Frau (das Polizeipräsidium Neubrandenburg informierte) ist am Montagmorgen im Krankenhaus in Plau am See verstorben. Trotz der zunächst erfolgreichen Reanimation, erlag die aus Erfurt stammende 77-jährige Frau nun ihren erlittenen Verletzungen.




Am Sonntag, gegen 20:30 Uhr ereignete sich "Am Fleesensee" ein Badeunfall.Eine 77- jährige Urlauberin aus Erfurt befand sich mit ihrer Urenkelin zum Baden im Strandbad Malchow am Fleesensee. Als die Urenkelin den Badebereich verließ und sich ans Ufer begab, blieb die Verunfallte im Wasser zurück und badete im flachen Bereich weiter.

Badegäste sahen den leblosen Körper der Frau im Wasser treibend und zogen sie sofort an Land. Nachdem die Frau aus dem Wasser geborgen war, begannen eine Krankenschwester und ein Rettungsassistent, die sich auch im Urlaub in Malchow befanden,mit lebenserhaltenen Maßnahmen.

Durch das professionelle Handeln der Retter und der Ersthelfer, konnte der am Unfallort eintreffende Notarzt die 77- jährige Frau reanimieren.Die Rentnerin wurde zur intensivmedizinischen Weiterbehandlung umgehend ins Klinikum Plau am See transportiert. Ihr Zustand wird als lebensbedrohlich eingeschätzt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK