Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
31.07.2013, 15:28 Uhr  //  Sport

Brähmer und Abrahm bereiten sich auf Schwerin vor

Brähmer und Abrahm bereiten sich auf Schwerin vor
 SE (Bild) SE (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Der 24. August rückt näher! Und damit sich Halbschwergewichts-Europameister Jürgen Brähmer (40-2, 31 K.o.´s) bei seinem Heimspiel in der Sport- und Kongresshalle Schwerin in Top-Form präsentieren kann, holt er sich seinen letzten Feinschliff seit Montagmorgen im Trainingslager in der Sportschule Güstrow.

Vor dem Kampf gegen den italienischen Meister Stefano Abatangelo (17-2-1, 6 K.o.´s) ist Trainer Karsten Röwer bislang mit der Vorbereitung seines Schützlings zufrieden. Doch der Diplomsportlehrer warnt massiv davor, den 31-jährigen Herausforderer zu unterschätzen. "Abatangelo ist auf dem aufsteigenden Ast und wird mit riesiger Motivation anreisen. Sein Stil hingegen ist sehr unbequem. Obwohl er klein und untersetzt wirkt, agiert er sehr aggressiv. Da ist es nicht so einfach, gut auszusehen\", so der 50-jährige Coach.

Während der in Güstrow stattfindenden Sparringsphase soll sich sein Schützling deshalb den letzten Schliff für den Kampf in Schwerin holen: "Obwohl Jürgen natürlich vor heimischer Kulisse glänzen will, muss er mental darauf eingestellt sein, dass es kein Spaziergang wird. Deshalb haben wir für die Sparringsphase Leute, die dem Stil von Stefano Abatangelo recht nahekommen."

Für Arthur Abraham (36-4, 28 K.o.´s) wird es langsam aber sicher ernst. Am 24. August will er sich mit einem Erfolg über Willbeforce Shihepo (20-6, 15 K.o.´s) in der Sport- und Kongresshalle Schwerin die derzeit vakante WBO-Intercontinental Meisterschaft im Super-Mittelgewicht sichern, um danach wieder den WM-Titel ins Visier zu nehmen. Am Dienstagabend begann für den 33-Jährigen planmäßig im Berliner Max-Schmeling-Gym die Sparringsphase für seinen Fight.

"Das lief schon ganz gut", so der frühere Mittel- und Super-Mittelgewichts-Weltmeister nach sechs Runden. "Im ersten Sparring ist es immer noch recht schwer, sich das Tempo und die Kondition richtig einzuteilen. Doch der Anfang ist gemacht. Bis zum Kampf werde ich mich weiter im Training steigern, damit ich optimistisch nach Schwerin reisen kann."

Eine gute Leistung dürfte gegen den 30-jährigen Shihepo auch nötig sein. Immerhin ist der Mann aus Namibia, den man "die schwarze Mamba" nennt, vor dem auf zwölf Runden angesetzten Kampf in den Top-10 der WBO-Weltrangliste vertreten. "Das bereitet mir keine Sorgen", sagt Abraham und weiß: "Egal wer der Gegner ist, bei mir zählen jetzt sowieso nur Siege."

Eintrittskarten für die Box-Nacht am 24. August - hier steigt Brähmer und Abrahm in den Ring - sind über die telefonische Ticket-Hotline 01805-570044 (€ 0,14/min., Mobilfunkpreise max. € 0,42/min.) und im Internet bei www.eventim.de erhältlich.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK