Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
02.08.2013, 10:13 Uhr  //  Sport

Zeuge bekommt in Schwerin erfahrenen Engländer Bendall vor die Fäuste!

Zeuge bekommt in Schwerin erfahrenen Engländer Bendall vor die Fäuste!
 SE (Bild) SE (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Am 24. August erlebt die Sport- und Kongresshalle Schwerin Boxen der Extraklasse. Das Programm ist bereits jetzt prall gefüllt. Die Kämpfe von Jürgen Brähmer (EM-Titelverteidigung im Halbschwergewicht gegen Stefano Abatangelo), Arthur Abraham (WBO-Intercontinental Meisterschaft gegen Willbeforce Shihepo) und Kubrat Pulev (finaler IBF-WM-Ausscheidungskampf gegen Tony Thompson) versprechen Unterhaltung auf höchstem Niveau. Darüber hinaus wird sich Super-Mittelgewichtler Tyron Zeuge (8-0, 5 K.o.´s) in Ring präsentieren. Der deutsche Hoffnungsträger trifft in der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern auf Steven Bendall (29-7, 15 K.o.´s).

Aktuell bereitet sich Zeuge in der Sportschule Güstrow unter den Augen seines Trainers Karsten Röwer vor. „Dabei arbeite ich sehr häufig mit Jürgen Brähmer zusammen, da er - wie mein nächster Gegner - Rechtsausleger ist“, berichtet der 21-jährige Berliner. „Außerdem geht es weiter darum, meine Kondition zu verbessern.“

Eine gute Vorbereitung für das Duell mit Bendall ist wichtig. Denn der Mann aus dem englischen Bournemouth hat schon einige Titelkämpfe bestritten. Unter anderem boxte der inzwischen 39-Jährige schon gegen Sebastian Sylvester. Damals, im April 2006, ging es in der SAP Arena um die Europameisterschaft. Sylvester gewann vorzeitig, nachdem Bendall kurzfristig als Herausforderer für den erkrankten Dirk Dzemski eingesprungen war. „Gegen einen Mann wie Bendall kann ich nur dazulernen“, glaubt Zeuge. „Irgendwann möchte ich ja selbst in der Position sein und um einen Titel boxen. Da kann mir so ein Fight nur weiterhelfen.“

Immerhin fertigte Zeuge seine bisherigen zwei Kontrahenten, die in der Rechtsauslage agierten (Carlos Caicedo und Yauheni Bohdanouski), kurzrundig ab. „Aller guten Dinge sind ja bekannterweise drei“, sagt er mit einem Lächeln auf den Lippen. „Wie ich jedoch in meinen letzten beiden Kämpfen miterleben durfte, sollte man das vorzeitige Ende nicht erzwingen wollen. Dann klappt es nicht. Ich werde daher am 24. August mit Bedacht zeigen, was ich im Training gelernt habe.“

Darüber hinaus freut sich der Schützling von Trainer Karsten Röwer auf das fachkundige Publikum in der Sport- und Kongresshalle: „Ich glaube, in Schwerin ist die Begeisterung sehr groß. Das spornt einen Sportler noch mehr an, das Beste zu geben.“

Eintrittskarten für die Veranstaltung am 24. August sind über die telefonische Ticket-Hotline 01805-570044 (€ 0,14/min., Mobilfunkpreise max. € 0,42/min.) und im Internet bei www.boxen.com und www.eventim.de erhältlich.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK