Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.08.2013, 00:06 Uhr  //  Politik

13 Fälle von unerlaubter Einreise in das Bundesgebiet

13 Fälle von unerlaubter Einreise in das Bundesgebiet
 SN-Aktuell (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Rostock (ots) - Allein am Wochenende entdeckten die Bundespolizisten im Seehafen 13 Fälle von unerlaubter Einreise in das Bundesgebiet im Bereich des Seehafens Rostock. U.a. reisten zwei Männer aus Syrien durch Europa, um nach Skandinavien zu kommen. Auch eine Fünfköpfige Familie aus Palästina wurde durch die Beamten festgestellt. Die ersten Befragungen ergaben, dass es sich bei drei Fällen um Schleusungen handelt. Die weiteren Ermittlungen zu den Reisewegen dauern an. In sieben Fällen wurde ein Schutzersuchen gestellt und diese reisten zur Aufnahmeeinrichtung.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK