Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.08.2013, 08:01 Uhr  //  Blaulicht

Unbedachtheit zweier Männer bei der Denkmalpflege

Unbedachtheit zweier Männer bei der Denkmalpflege
 rkr (Bild) POL-HRO (Text) // presseportal.de


Rostock (ots) - Zwei junge Männer (26 und 27 Jahre) betraten am frühen Montagabend das Gelände der Kirchengemeinde in Friedrichshagen (Landkreis Westmecklenburg, Gemeinde Plüschow), um das dortige Denkmal für die Opfer des ersten Weltkrieges zu pflegen. Hierzu hatte die zuständige Kirchgemeinde jedoch die beiden aus der Region stammenden Männer nicht beauftragt.

Während der Pflegearbeiten rissen die Tatverdächtigen mehrere Farnpflanzen aus dem Boden und säuberten das Denkmal. Anschließend begannen die Täter die Buchstaben des Gedenksteines mit schwarzer Farbe nachzumalen. Ein 53-jähriger Zeuge informierte die beiden jungen Männer, dass mit der Denkmalpflege eine Familie in der Kirchengemeinde beauftragt ist. Dann forderte er beide Personen zum Verlassen des Kirchengeländes auf. Dieser Aufforderung kamen sie jedoch nicht nach, so dass der Zeuge den Polizeinotruf 110 informierte.

Die sofort eingesetzten Polizeibeamten des Polizeireviers Grevesmühlen konnten beide Täter vor Ort antreffen. Einer der Männer ist der Polizei hinreichend bekannt. Nach Feststellung ihrer Personalien, kamen sie dem Platzverweis sofort nach.

Die Kriminalpolizei in Wismar hat die Ermittlungen aufgenommen. Auch wenn nur ein geringer Sachschaden entstanden ist, müssen sich nun die jungen Männer wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch verantworten.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK