Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.08.2013, 18:03 Uhr  //  Stadtgeschehen

Jahrelanger Streit endet mit einer gefährlichen Körperverletzung

Jahrelanger Streit endet mit einer gefährlichen Körperverletzung
 SN-Aktuell (Bild) POL-SN (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Mit erheblichen Gesichtsverletzungen wurde in den gestrigen frühen Abendstunden ein 59 jähriger Mann nach einem brutalen Übergriff in das Schweriner Klinikum eingeliefert. Die beiden Streithähne liegen nach Erkenntnissen der Polizei seit über zwei Jahren im Streit, der nun eskalierte. Beide betreiben in enger örtlicher Nähe in der Mecklenburgstraße eine Pension und einen Imbiss. Als der Tatverdächtige gestern eine Werbetafel des Geschädigten abriss, kam es erneut zum Streit, der wenig später blutig endete.

Der Tatverdächtige schlug den am Boden liegenden Mann mehrmals mit beiden Fäusten und einem Schlüsselbund ins Gesicht und gegen den Kopf. Nach der Tat flüchtete er in unbekannte Richtung. Die Tat wurde durch mehrere Zeugen beobachtet. Zwischenzeitlich konnte die Polizei den Namen und die Anschrift des 58 jährigen Täters in Erfahrung bringen.

Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung wurde eingeleitet.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK