Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.08.2013, 18:44 Uhr  //  Stadtgeschehen

Besucherrekord im MEERESMUSEUM und OZEANEUM Stralsund

Besucherrekord im MEERESMUSEUM und OZEANEUM Stralsund
 OZEANEUM Stralsund (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Stralsund - Lange Besucherschlangen am Katharinenberg und auf der Stralsunder Hafeninsel: Das MEERESMUSEUM und das OZEANEUM verzeichneten gestern ihren bisher besucherstärksten Tag in diesem Jahr. Den Eingang des Stammhauses des Deutschen Meeresmuseums in der Altstadt passierten 3.192 Besucher. Das OZEANEUM, das im Juli seinen 5. Geburtstag feierte, erreichte mit 8.028 Gästen seine bislang höchste Besucherzahl im Sommer 2013. Zählt man NAUTINEUM und NATUREUM noch dazu, konnten gestern an den vier Standorten des Deutschen Meeresmuseums insgesamt 12.039 Gäste begrüßt werden.

Um insbesondere kleinen Besuchern die Wartezeit zu verkürzen, hält der Besucherservice des OZEANEUMs eine Mal- und Bastelecke im Foyer bereit. „Langes Anstehen in der Besucherschlage kann außerdem mit den OZEANEUM-Onlinetickets vermieden werden.“, erzählt Juana Häusler, Leiterin des Besucherservice. Bei Vorlage der ausgedruckten Tickets, die bequem von zu Hause aus im Onlineticketshop erworben werden können, geht es an der Besucherschlange vorbei und direkt zum Einlass des OZEANEUMs. Im Sommer gelten zudem verlängerte Öffnungszeiten. Noch bis zum 14. September hat das Museum auf der Stralsunder Hafeninsel bis 21:00 Uhr geöffnet.

Wer sowohl in die tropischen als auch in die nördlichen Meere abtauchen möchte, spart mit dem Kombiticket Zeit und Geld. Im MEERESMUSEUM erwartet die Besucher seit Neuestem das wöchentliche Schautauchen im Meeresschildkrötenbecken. Jeden Freitag um 11:00 Uhr können Besucher beobachten, wie zwei Forschungstaucher auf „Tuchfühlung“ mit den gepanzerten Reptilien gehen. Nach dem Besuch des MEERESMUSEUMs geht es für Kombiticketkäufer direkt zum Einlass des OZEANEUMs, wo Pinguine, Sandtigerhai Niki und die Riesen der Meere auf die Besucher warten.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK