Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.08.2013, 11:32 Uhr  //  Stadtgeschehen

Freilaufende Hunde auf der Straße nahe Gadebusch

Freilaufende Hunde auf der Straße nahe Gadebusch
 SN-Aktuell (Bild) POL-HWI (Text) // presseportal.de


Wismar (ots) - Am Morgen des 10.08.2013 nahm die Polizei in Gadebusch eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr auf. Hintergrund waren drei, ersten Erkenntnissen zufolge sich offenbar selbst überlasse Hunde, eine Hündin mit ihren zwei Welpen, die auf der Straße bei Reinhardsdorf unkontrolliert herumliefen. Dabei soll es zu mehreren \"Beinaheunfällen\" gekommen sein, die nur durch starke Bremsvorgänge von Verkehrsteilnehmern verhindert werden konnten.

Die Tiere wurden eingefangen und dem Tierheim in Roggendorf übergeben. Der Besitzer der Hunde konnte folgend ermittelt werden. Da die Hunde sich in einem augenscheinlich unterversorgten und verwahrlosten Zustand befanden, leitete die Polizei ein zusätzliches Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gegen den 24-jährigen Hundehalter, ein.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK